Blowjob mit Folgen für Carnage Magaluf

Vor wenigen Wochen machte ein Video, aufgenommen in Magaluf, Furore im Internet und brachte Mallorca über Nacht in aller Munde. Die Folgen: Das Unternehmen Carnage Magaluf (organisierte Kneipentouren in dem Ferienort Magaluf) muss für ein Jahr schliessen, obendrein gibt es eine Geldstrafe in Höhe von 55.000.- Euro.

Ebenso ergeht es dem “Playhouse” in Magaluf, in dem sich die “lustigen Szenen” abgespielt haben. Der Preis für die kurzfristige Bekanntheitssteigerung ist für die Betreiber ebenfalls ein Jahr “Ladenschluss” sowie eine Geldstrafe in Höhe von 55.000.- Euro. Die Gemeinde Calvià begründet die Strafen mit Verstössen gegen das Jugendschutzgesetz. Die “Beklagten” haben jetzt 15 Tage Zeit gegen die Auflagen Widerspruch einzulegen.

DeutschEspañolEnglishFrançais
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.