Magische Acht in Palmas Kathedrale

Lesedauer des Artikels: < 1 Minute -

Jährlich zweimal fällt die Sonne in das Rundfenster der Kathedrale “La Seu” so ein, dass die Farben der grossen Rundrosette an der Ostseite eine “exakte Acht” unterhalb der kleinen Rundrosette an der Westfassade gespiegelt wird.

Einmal ist es der 11.November, gegen 08.30 Uhr und ein weiteres Mal am 02. Februar, also in wenigen Tagen. Dies lockt immer wieder zahlreiche Besucher an, insbesondere Fotografen.

Auch wenn es sich bei der “Acht” um eine heilige Zahl handelt (der 11.11. ist darüber hinaus auch noch der Gedenktag des Heiligen Sankt Martin), wurde bislang nicht zweifelsfrei geklärt, ob die Architekten den Effekt tatsächlich einkalkuliert hatten.