Mallorca mal anders: „Lazy Bus“ vermietet VW Bullis auf der Sonneninsel

Retro-Freiheit auf vier Rädern: Unter diesem Motto bieten seit Anfang März 2015 die beiden deutschen Auswanderer Alexander Bocks und Jill-Catrin Vinkmann ein ebenso simples wie revolutionäres Touristikprodukt auf Mallorca an: Statt Pauschalurlaub im Hotel mit Animation, Zimmerservice oder All inclusive kann man bei ihm rund 30 Jahre alte VW-Busse als rollende Ferienunterkunft mieten.

Bei allen Exemplaren handelt es sich um charmant restaurierte T3-Modelle mit Caravan-Vollausstattung.
Die Preise variieren je nach Saison zwischen 65 und 80 Euro pro Nacht – Insider-Tipps inklusive.

IMG_2123

Urlauber können zwischen drei Modellen wählen:
– Raumwunder „la señora“ mit Reimo-Hochdach,
– der grüne Macho „el macho“ mit Soundanlage oder
– der Erstgeborene und Opa „el abuleo“.

Auch Sportinteressierte kommen voll auf ihre Kosten: Lazy Bus vermietet nämlich nicht nur Bullis, sondern auch das passende Equipment wie Stand-Up-Paddleboards und Fahrräder.

Alle Busse wurden mit Liebe restauriert, mit einer kompletten Campingausstattung ausgerüstet und für den etwas anderen Mallorca-Aufenthalt fit gemacht. Die kleine Flotte geht zweimal im Jahr zum TÜV, wird nach jeder Vermietung durchgecheckt und ist regelmäßig beim Mechaniker des Vertrauens zur “großen” Überprüfung.

„Was gibt es Schöneres, als ein Fleckchen Erde mit einem chilligen Oldtimer-Bus zu erkunden und dort, wo es einem gefällt zu bleiben?! Nicht abends ins Hotel zurück zu müssen, um pünktlich beim Abendessen zu sein. Sondern einfach den Klappstuhl rausholen, die Flasche Wein öffnen und den Sonnenuntergang genießen“, schwärmt der gebürtige Ennepetaler Alexander Bocks.

Durch einen gemeinsamen Roadtrip in Nordspanien hat die Beiden der Bulli-Virus gepackt. Kurz darauf haben sich die Zwei, die bereits seit über zehn Jahren auf Mallorca leben, einen eigenen VW Bus gekauft. Seitdem haben sie jede freie Minute im T3 verbracht und die Insel so noch mal ganz neu kennen gelernt.

„Allen Gästen, die unsere Busse genauso gut behandeln wie wir, “lazy” und intensiv Mallorca erkunden wollen und sich nicht stressen lassen – denen versprechen wir ein unvergleichliches Erlebnis, wovon der “normale Pauschalurlauber nur zu träumen wagt“, so Jill-Catrin Vinkmann.

LazyBus> Alle Infos auf der Website von “Lazy-Bus”

Mallorca mal anders: „Lazy Bus“ vermietet VW Bullis auf der Sonneninsel
8 (80%) | 6 Bewertung[en]
DeutschEspañolEnglish
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.