(Oster-) Segeln in der Bucht von Alcúdia

Am gestrigen Ostermontag (06.04.2015) begleitete ich ein zukünftiges Ehepaar bei ihrem Segeltörn auf der “Grand Soleil 43” durch die Bucht von Alcúdia. Bernd und Regina hatten sich bewusst für die knapp 13 Meter lange und 4 Meter breite Segelyacht entschieden, da sie ihre Hochzeit im kleineren Kreise planen.

Angekommen in Port d’Alcúdia, genauer gesagt der “Marina Alcudiamar”, empfing uns der “Skipper” von Romantic Sailing auf’s Herzlichste und bat uns an Bord der “Grand Soleil 43” aus dem Jahr 1994, zuletzt im Jahr 2014 komplett gewartet. Alles war in tadellosem Zustand und liebevoll hergerichtet.

Bei einem Glas Sekt machte man sich bekannt, das zukünftige Brautpaar erzählte ein wenig über seine Vorstellungen und “Skipper” erklärte die Einrichtung, Sicherheitsvorschriften, die Regeln und den Umgang auf der Segelyacht. Alles sehr zwanglos, aber dennoch mit einer Kompetenz, die seine langjährige Erfahrung als “Käpt’n” klar erkennen liess. Überhaupt war seine offene und ungezwungene Art sehr erfrischend und ansteckend, sprang direkt auf alle Gäste über.

Bernd und Regina waren auf Anhieb vom Angebot begeistert, bietet die Segelyacht doch Platz für bis zu 10 Personen, genau das hatten sie sich für ihren “schönsten Tag” vorgestellt. Für Bernd, einen passionierten Regatta-Segler, war sowieso alles “Perfekt”, er war sehr schnell mit allem vertraut und man konnte spüren wie sehr er es genoss sich mit einem “Fachmann” zu unterhalten.

Das Wetter war ebenfalls “einfach nur ein Traum”, strahlender Sonnenschein, dennoch ein leichter Wind, optimales Segelwetter also. Die Ausfahrt aus dem Hafen erfolgte noch mit Motorkraft, hier zeigte sich erneut die Erfahrung und Kompetenz des Skipper, sicher manövrierte er die Segelyacht in Richtung “offenes Meer” mit Kurs auf “Alcanada”. Schon nach kurzer Zeit nahm die Segelyacht unter “Vorsegel” Fahrt auf und ein Gefühl von Ruhe und Entspannung stellte sich sehr schnell bei allen Gästen ein.

Mit einer “ganz anderen Sicht” auf Mallorca, nämlich von der Seeseite aus, gingen wir nach einer knappen Stunde “vor Anker” in unmittelbarer Nähe und Aussicht auf den Leuchtturm von Alcanada, um uns dort bei einem Brunch, liebevoll, lecker und frisch vorbereitet, für den Rest des Tages zu stärken. Auch für Getränke aller Art war gesorgt, es fehlte uns an nichts.

Dabei hatte das Paar ausgiebig Zeit mit dem “Skipper” ihre Wünsche zu besprechen, alles sehr ungezwungen. Der “Skipper” konnte aus seinem Erfahrungsschatz heraus, er hat ja bereits einige Events organisiert und realisiert, interessante Vorschläge unterbreiten, die bei Bernd und Regina auf “offene Ohren” trafen.

Bernd erzählte ein wenig über seine Erfahrungen und Erlebnisse bei diversen Segel-Events und kurzerhand entschied der “Skipper” dass Bernd dann natürlich auch gerne mal “das Ruder” übernehmen könne. Das Glänzen in Bernd’s Augen konkurrierte sofort mit dem strahlendem Sonnenschein, mit nur einem Satz hatte der “Skipper” ihn sehr glücklich gemacht.

“Anker lichten, Segel setzen” hiess es dann und wir steuerten Richtung Colonia de Sant Père / Son Serra de Marina. Jetzt nahm die Segelyacht unter voller Besegelung richtig “Fahrt” auf, die Kraft des Windes und Wellen wurden noch deutlich spürbar und, nach nur kurzer Zeit, durfte dann Bernd auch das Steuer in die Hand nehmen. Das er schon einige “Seemeilen” hinter sich gelassen hatte wurde sofort erkennbar, sehr sicher und routiniert gab er auch auch entsprechende Anweisungen wie die Segel zu setzen sind.

Und auch seine “Zukünftige”, Regina hatte nicht nur sichtlich Freude am Segeln, war es doch ihre erste gemeinsame “Bootstour”, wie sie sagte, sondern auch der Stolz auf ihren “Kapitän” und die Freude die beide an diesem Segeltörn verspürten liess ihre Gesichter erstrahlen.

Mehrere Stunden waren wir “auf See”, aber die Zeit verflog quasi, gegen 18:00 Uhr liefen wir wieder im Hafen von Alcúdia ein, auch hier zeigte sich erneut, beim Anlegemanöver, die Professionalität unseres “Skipper”. Zum Ausklang verabredeten wir uns noch in einem Café im Hafen und tauschten lebhaft unsere Eindrücke der überaus “phantastischen Tour” und des gelungenen Tages aus.

Mein Fazit: Ein überaus gelungener Segeltörn, nicht nur für Brautpaaare, sondern alle, die gerne einen Tag auf dem Meer erleben möchten. Professionelle und erfahrene “Crew”, reichhaltiges Essens- und Getränkeangebot, überwältigende Eindrücke, sehr entspannte Atmosphäre, ein tolles “Boot” mit allem Komfort (Kabine mit der Möglichkeit zum Relaxen, sanitäre Einrichtung) – und alles zu einem Preis der für das Gebotene überaus moderat ist.

Kontakt & Buchung über:
Romantic Sailing
www.romantic-sailing.com

> Weitere Infos finden Sie hier

Viele weitere Fotos finden Sie auf Facebook > https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1038253239536320.1073741863.111825108845809&type=3

DeutschEspañolEnglish
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.