Virtuelle Blondine am Flughafen

Lesedauer des Artikels: < 1 Minute -

Der Flughafen von Palma de Mallorca (PMI) setzt seit kurzem auf innovative Technik. Eine virtuelle Blondine begrüsst die Fluggäste an den Sicherheitsschleusen und informiert Reisende über Vorschriften und Vorgehensweisen.

Kommt der Fluggast in den “elektronischen Radar” startet das Programm und das digitale Wesen beginnt, in vier Sprachen – Spanisch, Katalanisch, Englisch, Deutsch – auf Dokumente hinzuweisen, Anweisungen über das sortieren von Reisegepäck und vieles Beachtenswerte zu informieren.

Noch erkennt “Blondie” noch nicht automatisch die Sprache / Nationalität des Reisenden, aber wer weiss was noch kommt.

Foto: Oliver Thier Fotografie