07630 Campos

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

07630 Campos

Einwohner: 8759 [Stand 2007]

Rathaus Campos > http://www.ajcampos.org

Die Gemeinde Campos befindete sich in der südlichen und südöstlichen Zone Mallorcas (Migjorn). Ihr Name ist mozzarabischen Ursprungs und erinnert an die flachen, von Hügeln umgebenen und an das Meer grenzenden Landschaften. König Jaume II. verlieht ihr im Jahr 1300 das Stadtrecht.

Wie es schon der Name sagt, ist Campos eine Gemeinde ohne große Erhebungen (ses Gometes, 121 Meter). Hervorzuheben ist das Dünensystem von es Trenc, das die zweitgrößte Feuchtzone Mallorcas, es Salobrar (330 Hektar Ausdehnung), vom Mittelmeer abtrennt. Das Parlament der Balearen hat diese Zone im Jahr 1984 (1.492 Hektar) wegen ihrer wissenschaftlichen und landschaftlichen Bedeutung zur Área Natural de Especial Interés erklärt.

Viehzucht und Milchwirtschaft waren die in Campos vorherrschenden Aktivitäten bis zu den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Von da an erfuhr es eine Umgestaltung, durch welche sie zum Anführer für die Fabrikation, den Verkauf und den Transport für Baumaterialien wurde.
Ihre Radfahrwege schaffen Zugang zu den bedeutendsten architektonischen und landschaftlichen Ecken des Ortes und der restlichen Gemeinde. Interessant ist ein Besuch im Balnearium, Balneari de la Font Santa, um in das Wasser der einzigen Thermalquelle des Archipels der Balearen zu tauchen. Ihr clorurosodisches Wasser von 38,7 ° C hilft bei der Behandlung von Rheumtaismus, Neuralgien, Lähmungserscheinungen, Konstipationen, Nephritis und dermatologischen Problemen.
An jedem Donnerstag und Samstag hingegen sollte man auf seinem Straßenmarkt herumstreifen, um die Produkte und die Menschen und Gebräuche der Gemeinde kennenzulernen. Auf diesem Markt findet man auch die Zutaten für das hiesige typische Gericht, den Jagdeintopf.

Weiterführender Link >> http://de.wikipedia.org/wiki/Campos

Beitrag aktualisiert am 21.08.2013 | 15:41