3 neue Radar-Standorte in Palma auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Stadtverwaltung von Palma auf Mallorca hat drei neue Radargeräte installiert, um die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern in verschiedenen Bereichen von Palma zu kontrollieren.

Wie das Konsistorium an diesem Freitag (05.02.2021) mitteilte, befinden sich diese drei neuen Punkte in der Calle Pascual Ribot, vor der Hausnummer 34; in der Calle Aragon, vor der Hausnummer 366; und in der Calle Pompeu Fabra, an der Ecke zur Calle Joan Bonet.

AEinblendung

In den letzten Wochen wurden die Tiefbau- und Installationsarbeiten durchgeführt. Nun gilt es, die horizontale Beschilderung anzubringen, damit die neuen Geräte in der Testphase in Betrieb gehen können.

Mit diesen neuen Kontrollpunkten des Bereichs Nachhaltige Mobilität soll die Umsetzung der Maßnahme ‘Palma, Ciudad 30’ vertieft werden, die eine Geschwindigkeitsreduzierung in vielen Straßen beinhaltet und im vergangenen Oktober in Kraft trat.

Diese drei neuen Punkte kommen zu den sechs bestehenden hinzu, so dass es in Palma ein Netz von neun Geschwindigkeitskontrollpunkten geben wird. Die sechs vorhandenen Radargeräte befinden sich in der Avenida Gabriel Roca (vor der Straße Antoni Maura); in der calle Manacor, vor der Hausnummer 101; in der calle Miquel Lladó mit Bernat Pomar; im Camí de Son Rapinya, vor der Hausnummer 6; im Camí de Son Rapinya, vor der Hausnummer 3; und in der carretera Militar, vor der Hausnummer 132.

Beitrag aktualisiert am 05.02.2021 | 13:47