4 Flüchtlingsboote auf den Balearen – 3 auf Ibiza, 1 auf Cabrera

Ein Boot mit 11 Personen an Bord kam diesen Morgen (05.12.2018) gegen 5:00 Uhr in Cabrera an. Darüber hinaus wurden drei weitere Boote auf Ibiza gefunden, so die Quellen der Guardia Civil.

Es sei daran erinnert, dass am 13. Oktober insgesamt vier Boote mit 47 Einwanderern an Bord, davon 12 Minderjährige, an der Küste ankamen.


SolandHeat Islas Baleares - Infrarot-Heizsysteme auf Mallorca

Die Anzahl der Besatzungsmitglieder auf den “Ibiza-Booten” ist vorerst unbekannt, obwohl einige Personen bereits abgefangen wurden. Die Behörden führen eine Operation durch, um nach möglichen Insassen dieser Schiffe zu suchen.

Zwei wurden am Strand von Es Cavallet und der andere in Cala Sol d’en Serra gefunden. Bei denjenigen, die abgefangen wurden, hat das übliche Verfahren mit der Identifizierung von Personen, der Gesundheitsversorgung, begonnen. Anschließend wird die Übertragung von Befugnissen auf die nationale Polizei beginnen, ihre Ausweisung zu bearbeiten.

Nach der Ankunft von vier Booten (13.10.2018) mit 47 Einwanderern an Bord, davon 12 Minderjährige, sagte der Regierungsdelegierte Rosario Sanchez, dass die Balearen kein “bevorzugter Punkt” für die Ankunft von Einwanderern auf dem Seeweg seien.

Die Ankunft dieser Boote an den Küsten der Balearen erfolgt hauptsächlich über eine Route aus dem Gebiet der Küste von Dellys in Algerien, wobei die Vorteile von guten Wetterbedingungen genutzt werden.

Waren es im vergangenen Jahr 23 Boote mit 267 Einwohnern, die auf den Balearen ankamen, waren es 2016 drei Boote, die gleiche Zahl wie 2015, während 2014 zwei Boote auf den Balearen “anlandeten” waren.

4 Flüchtlingsboote auf den Balearen – 3 auf Ibiza, 1 auf Cabrera
10 (100%) | 684 Bewertung[en]

Guten Journalismus aus Ihrer Region und der Welt gibt es nicht umsonst.
Unsere Redaktion finanziert sich auch über Werbung.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit auch weiterhin. Vielen Dank.
Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Nach dem "deaktivieren" laden Sie das Fenster bitte erneut. (F5)

Hinweis für AdBlock Nutzer

Guten Journalismus aus Ihrer Region und der Welt gibt es nicht umsonst.
Unsere Redaktion finanziert sich auch über Werbung.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit auch weiterhin. Vielen Dank.
Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Nach dem "deaktivieren" laden Sie das Fenster bitte erneut. (F5)
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.