55 Photovoltaik-Solarenergieprojekte auf den Balearen erhalten Zuschüsse in Höhe von 40 Millionen Euro

Insgesamt 55 Photovoltaik-Installationsprojekte auf den Balearen wurden für den 1ª Convocatoria SOLBAL del Instituto para la Diversificación y Ahorro de la Energía (IDAE) zugelassen. Das Programm zur Förderung der photovoltaischen Solarenergie wird aus Mitteln des EFRE kofinanziert und von der vom “Ministerio para la Transición Ecológica” verwaltet.

Die Hilfe, die den 55 Balearen-Projekten gewährt wird, beläuft sich auf insgesamt rund 40 Millionen Euro. Unter Berücksichtigung der Investitionen der Privatwirtschaft wird das Gesamtbudget dieser neuen Photovoltaik-Solarstromanlagen rund 260,5 Millionen Euro betragen. Daher trägt die IDAE über EFRE-Mittel 15,3% zu den Gesamtkosten bei.


Jetzt Neu! Alle News direkt per TELEGRAM auf Ihr Smartphone

Die Projektträger können wählen, ob sie den Zuschuss im Voraus oder nach der Durchführung des Projekts erhalten möchten. In jedem Fall müssen die Arbeiten bis spätestens 2022 abgeschlossen sein.

Von den Projekten, die mit dieser ersten Linie der Hilfe aus der IDAE gefördert werden, befinden sich 46 auf Mallorca, 6 auf Menorca, 1 auf Formentera und 2 auf Ibiza. Im letzteren Fall wären sie die ersten Solarenergieparks auf der Insel, da Eivissa derzeit keine hat.

Auf den Balearen gibt es derzeit 38 Photovoltaikparks. Von diesen befinden sich 35 auf Mallorca, 2 auf Menorca und 1 auf Formentera.

Von 2,5% auf 10% erneuerbare Energien

Die 55 Projekte belaufen sich auf insgesamt 326 Megawatt, was bedeutet, dass die auf den Balearen produzierte erneuerbare Energie von 2,5% im letzten Jahr auf 10% steigen wird. Auf Menorca hingegen könnte der Anteil bei 20% liegen. Dies ist vor allem auf die Erweiterung des Parks von Son Salomó mit einer prognostizierten Leistung von 49,8 MW zurückzuführen.

Die Vizepräsidentschaft und das “Transición Energética y Sectores Productivos” bewerten das durch die Ausschreibung geweckte Interesse positiv. Darüber hinaus haben die meisten Projekte eine Leistung von weniger als 10 MW.

SOLBAL-Programm

Das SOLBAL-Programm ist Teil des Ziels des Ministeriums für den ökologischen Übergang, nachhaltige Energiestrategien auf den Balearen und den Kanarischen Inseln zu fördern, die die zusätzlichen Energiekosten senken, die sich aus der Eigenart der Inselgebiete ergeben. Diese Maßnahme wird in Zusammenarbeit mit den Regional- und Inselregierungen durchgeführt.