6 Kompostanlagen auf Mallorca geplant

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Am vergangenen Montag (16.07.2018) wurde der ehrgeizige Plan vorgestellt. Demnach sollen die Kompostier-Anlagen in Son Reus, Santa Margalida, Alcúdia, Llucmajor, Felanitx, Calvià installiert werden.

Der Abfallgeneralplan des Inselrats, von der zuständigen Dezernentin Sandra Espeja vorgestellt, sieht eine Einsparung von etwa 300.000 bis 400.000 Tonnen Müll vor. Dies soll erreicht werden durch die Einführung von “Biomüll”.

AEinblendung
Websolutions

Noch in diesem Juli soll der ehrgeizige Plan verabschiedet werden, bis zum Jahr 2020 dann auch umgesetzt werden. Dann soll durch alle Rathäuser auf Mallorca Biomüll zur Kompostierung abgeholt werden, die Einsparung in der Müllverbrennungsanlage Son Reus könnte gut 50% des gesamten Müllaufkommen ausmachen.

Wie Sandra Espeja wissen liess gebe es bereits schon jetzt reichlich Landwirte, die an dem Kompost interessiert seien. Der Abfallgeneralplan sieht ferner auch die Einführung des Pfandsystems für Flaschen und sonstige Behälter vor. Auch dem Import von Müll soll endgültig ein Riegel vorgeschoben werden, maximal von den “Nachbar-Inseln” ist Müll zur Entsorgung auf Mallorca willkommen.