Ab 1. Februar gilt Tempo 80 auf der Via de Cintura

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Im Jahr 2021 wird es auch Veränderungen im Straßenverkehr von Palma auf Mallorca geben. Nach der Begrenzung der meisten Straßen auf 30 Stundenkilometer wird eine neue Maßnahme die Geschwindigkeit auf der Via de Cintura, dem Haupteingang zur Stadt, betreffen.

80 Kilometer pro Stunde, so lautet die neue Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Via de Cintura ab dem ersten Februar. Diese Maßnahme wird von der Stadtverwaltung Mallorcas gefördert und wird die Gewohnheiten der Tausenden von Fahrern ändern, die diese Autobahn täglich passieren.

AEinblendung
Websolutions

Die neue Einschränkung gilt für die Strecke zwischen Portopí und Portitxol mit dem Ziel, die Unfallrate zu senken. Laut der Inselinstitution wird dadurch auch die Lärmbelästigung reduziert, von der viele betroffen sind, die an den Seiten der MA-20 entlang wohnen. Darüber hinaus werden sie dafür sorgen, dass die Umweltbelastung um ein Drittel reduziert wird.

Die Begrenzung auf 80 km/h kann eine konstante Geschwindigkeit aller Fahrzeuge auf den verschiedenen Fahrspuren bewirken und somit die Emissionen reduzieren.

In diesem Monat sollen die Beschilderung geändert und die Informationstafeln verbessert werden. Außerdem gibt es eine Kampagne, um den Autofahrern die Reduzierung der Geschwindigkeit zu erklären. Wenn eine ständige Nichteinhaltung der neuen Norm beobachtet wird, ist die direcció general de trànsit nicht abgeneigt, Radare zu installieren.