Abendessen mit Til Schweiger wird versteigert

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Hope Mallorca veranstaltet am Samstag (25.07.2020) ab 18 Uhr im Hof des Restaurants Henry likes Pizza in Santanyí einen sogenannten Nachtmarkt mit zahlreichen Ständen, Essen und Getränken. Die Erlöse des Marktes gehen an einen guten Zweck.

Darüber hinaus gibt es am Abend eine Spendengala im Restaurant Henry likes Pizza in Santanyí. Neben dem Abendessen mit Til Schweiger wird ebenfalls ein Wohnzimmerkonzert mit Dennis Mansfeld versteigert. Beide werden bei der Gala persönlich anwesend sein (Die Charity-Gala ist allerdings mit einer maximalen Kapazität von 150 Gästen zu einem Preis von € 150.- bereits komplett ausverkauft).

Ebenso gibt es Kunst und Schmuck zu ersteigern. Auktionator ist Karl Maria Kinsky, Erbe der österreichischen Adelsfamilie Kinsky von Wchinitz und Tettau und leidenschaftlicher Kunstsammler.

Abendessen mit Til Schweiger wird versteigert
Abendessen mit Til Schweiger wird versteigert

Über atKinsky

atKinsky die Sammlung Kinsky, (Sammlung Kinsky) steht stellvertretend für die private Familiensammlung eines Teils der Familie Kinsky, sie steht auch stellvertretend für die anderen Familien, deren Sammlungen bei atKinsky die Sammlung Kinsky vertreten sind und schließlich steht sie für die Künstler, die sie vertreten. atKinsky die Sammlung Kinsky ist eine Kooperation zwischen Karl Maria Kinsky und Anni Fuchs. Wir vertreten exklusiv die Kunstwerke von Ernst Fuchs, seinen Söhnen und Töchtern sowie vielen seiner Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus vertreten wir eine Auswahl aufstrebender internationaler zeitgenössischer Künstler wie Judith Sturm, Max Neuman, Reinhard Voss, Supantono Suwarno, Helle Jetzig, und wir betreuen auch eine Druckgraphik-Sammlung von Meisterschülern von Prof. Bodo Baumgarten und Prof. Wolfgang Nestler von der HBK Saar in Deutschland (Jahre 1994-2005).

Die Privatsammlung Kinsky, die die meisten unserer vertretenen Künstler und weitere Klassiker enthält, wurde 1909 in der Tschetschenischen Republik gegründet, von wo sie nach dem Krieg nach Österreich verlegt wurde und befindet sich seither in Baden bei Wien, von wo sie nach Wien verlegt wurde, wo sie derzeit verwaltet und aufbewahrt wird. Ein Teil der Sammlung wird derzeit auch in New York in den USA und auf Mallorca in Spanien gezeigt. Seit 2020 publiziert die Sammlung Kinsky das online Magazin Hatspiration Magazine, welches Neuigkeiten aus der internationalen Hutmacherszene veröffentlicht und bespricht.