Änderungen, die die DGT in der Punkte-Lizenz vorbereitet

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Generaldirektion für Verkehr bereitet wesentliche Änderungen des Führerscheins vor, insbesondere in Bezug auf den Verlust von Punkten. Nach Angaben von Las Provincias hat die Regierung einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der das derzeitige Gesetz über den Verkehr, den Fahrzeugverkehr und die Verkehrssicherheit ändern soll.

Die wichtigsten Punkte dieser Reform sind, vorbehaltlich möglicher Änderungen im Kongress:

Lesetipp:  Schweiz verschärft Einreisebestimmungen für nicht geimpfte Personen
Änderungen, die die DGT in der Punkte-Lizenz vorbereitet

Erhöhung der Punkte, die für das Fahren mit einem Mobiltelefon in der Hand abgezogen werden, von 3 auf 6. Das Bußgeld von 200 Euro wird beibehalten.
Die Punkte, die für die Nichtverwendung von Sicherheitsgurten, Kinderrückhaltesystemen, Helmen und anderen Schutzelementen abgezogen werden, werden von drei auf vier erhöht. Außerdem wird der Missbrauch dieser Elemente, wie z. B. das Nichttragen eines Helms oder ein nicht angelegter Sicherheitsgurt, geahndet.
Das Mitführen von Radar- oder Blitzer-Erfassungsgeräten im Fahrzeug, auch wenn diese deaktiviert sind, stellt eine schwere Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld von 500 Euro und dem Verlust von drei Punkten geahndet wird.
Geräte bei Fahrprüfungen zu verwenden, wird als sehr schweres Vergehen betrachtet, das mit 500 Euro und 6 Monaten ohne die Möglichkeit, die Prüfung erneut abzulegen, geahndet wird.
Der Abschluss von Kursen für sicheres Fahren, die von der Generaldirektion für Verkehr zertifiziert sind, ermöglicht die Wiederherstellung und / oder Bonuspunkte auf dem Führerschein.
Bevor ein sanktionierter Fahrer das anfängliche Guthaben wiedererlangen kann, müssen 2 Jahre vergehen, ohne dass er für einen neuen Verstoß bestraft wird, der den Verlust von Punkten zur Folge hat.
Transportunternehmen von Personen und Gütern werden in der Lage sein, auf das Fahrerregister zuzugreifen, um herauszufinden, ob ein Arbeitnehmer einen gültigen Führerschein besitzt. Sie werden mit rot oder grün informiert, je nachdem, ob die Lizenz in Kraft ist oder nicht.