AESA genehmigt die Öffnung des Hubschrauberlandeplatzes am Krankenhaus Son Espases

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die staatliche Flugsicherheitsbehörde (AESA) hat die Öffnung des Hubschrauberlandeplatzes des Krankenhauses Son Espases auf Mallorca für den Verkehr genehmigt, nachdem sie “die Einhaltung der technischen Anforderungen an Konstruktion und Betrieb, die für die Infrastrukturen und ihre Ausrüstung festgelegt wurden, wie von den Vorschriften gefordert, dokumentarisch und vor Ort überprüft hat”.

Konkret hat die AESA die Öffnung für den Verkehr in Übereinstimmung mit dem Königlichen Erlass 1070/2015 vom 27. November genehmigt, der die technischen Standards für die Betriebssicherheit von Flugplätzen mit eingeschränkter Nutzung genehmigt.

Lesetipp:  Strandzugang in der "Nit de Sant Joan" in Palma geschlossen oder nur eingeschränkt?
AESA genehmigt die Öffnung des Hubschrauberlandeplatzes am Krankenhaus Son Espases
AESA genehmigt die Öffnung des Hubschrauberlandeplatzes am Krankenhaus Son Espases

Dieser Hubschrauberlandeplatz gehört zu den Flugplätzen mit beschränkter sanitärer Nutzung und ist für Sichtflüge am Tag zugelassen. Der Hubschrauberlandeplatz gehört zu denjenigen, die gemäß den Bestimmungen des Anhangs II, Gruppe 7 d) des Gesetzes 21/2013 vom 9. Dezember über die Umweltverträglichkeitsprüfung von der Umweltverträglichkeitsprüfung ausgenommen sind, weshalb er auch von der Umweltbearbeitung ausgenommen wurde.