Anwohner kümmern sich um verwahrloste Schafe

Auf einem Grundstück in der Gemeinde Andratx, am Cami d’es Prat, lasse man Schafe verwahrlosen und / oder sogar sterben. Das beklagen einige Anwohner und haben Anzeige bei der Polizei gestellt.

“Dieser spanische Besitzer lässt seine Schafe verhungern und verdursten, und die Polizei macht nichts. Jeden Tag liegt mindestens 1 totes Schaf da, und es interessiert Ihn nicht. Ich mag nicht mehr zusehen, wer hat eine Idee was man machen kann, gibt es vielleicht irgendwo Heu zu kaufen oder zu holen. Gibt es eine Organisation die was machen kann” , so lautet ein Aufruf auf Facebook.


Jetzt Neu! Alle News direkt per TELEGRAM auf Ihr Smartphone

Als Reaktion auf die Klage wurde die Situation von “Seprona”, einer Einheit der Guardia Civil, dokumentiert, “eine Abhilfe ist aber dato nicht in Sicht” monieren Tierschützer und Residenten.

Foto: Cindy Morawetz