Armengol: 10.900 Touristen werden kommen

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten -

Die Balearen werden das erste Reiseziel Spaniens sein, das ab der zweiten Junihälfte ausländische Besucher empfängt, nachdem die Regierung der Balearen die Genehmigung des Staates erhalten hat, einen Pilotversuch mit einer kleinen Gruppe von Touristen auf dem Archipel durchzuführen.

Dies teilte die Regierungspräsidentin Francina Armengol in Begleitung des Ministers für Wirtschaftsmodell, Tourismus und Beschäftigung, Iago Negueruela, am Dienstag (09.06.2020) auf einer Pressekonferenz mit.

Lesetipp:  Cala Ratjada möchte Touristen-Zug privatisieren
Armengol: 10.900 Touristen werden kommen

Nach Armengols Worten werden die Touristen im Flugzeug einen Fragebogen ausfüllen müssen, und die Temperatur wird bei der Ankunft gemessen. Dies war einer der am meisten kritisierten Punkte, da es sich um eine recht einfache Anerkennung handelt.

“Es ist eine sehr wichtige Herausforderung, die Inseln wieder zu einem sicheren, qualitativ hochwertigen und rigorosen Reiseziel zu machen”, betonte Armengol und erklärte, dass es “die Sicherheits- und Gesundheitsprotokolle dafür gibt”. Die Präsidentin hat versichert, dass die Umsetzung des Pilotplans dazu führen wird, dass die Balearen in den restlichen Monaten des Jahres “eine wesentlich flüssigere Saison” haben werden. “Das Ziel war es, sich für Einwohner, Arbeiter und Touristen sicher öffnen zu können”, sagte sie.

Die Regierung der Balearen hat in den letzten Wochen in Zusammenarbeit mit dem Privatsektor und den Mehrheitsgewerkschaften hart daran gearbeitet, einen Pilotversuch zu starten, um die ersten internationalen Touristen zu empfangen und damit einen Anstoß zur Wiederherstellung des normalen Tourismus auf den Balearen zu geben. Ziel ist es, sichere Korridore für die vier Inseln mit Deutschland einzurichten, einem idealen Ausgabemarkt für diese Art von Tests, da es eine epidemiologische Situation hat, die der der Balearen sehr ähnlich ist.

Negueruela betonte, wie wichtig es sei, “dass die Balearen das erste Reiseziel in Spanien werden, das sich dem internationalen Tourismus öffnet”. “Dies ist ein Schub zur Wiederherstellung der Normalität, und zwar nicht nur für den Tourismussektor, sondern auch für unsere Arbeitnehmer, damit sie ihren Arbeitsplatz zurückgewinnen”, sagte Negueruela.

Während des Pilotversuches wird die Effizienz der in den letzten Wochen auf den Balearen verabschiedeten Sicherheits- und Gesundheitsprotokolle getestet, damit die Erholung der Touristenströme unter maximalen Sicherheitsmaßnahmen erfolgt und die Inselgruppe weiterhin eine Referenz und ein Beispiel für ein sicheres Reiseziel in Spanien und Europa bleibt.

Gestaffelte Flugankunft

Die Touristenankünfte beginnen in der zweiten Junihälfte und dauern mindestens fünf Nächte und höchstens 14 Tage. In dieser Linie wird die Ankunft der Flüge über mehrere Tage gestaffelt, um die Kontrolle der Touristen durch die Behörden zu erleichtern und jeden Rückschlag zu vermeiden, der das Erlebnis gefährden könnte. In dieser Linie beginnen die Tests mit kleinen Gruppen auf den vier Inseln und auf Mallorca in zwei verschiedenen Gebieten.

Insgesamt wird erwartet, dass dank dieses Pilotversuchs maximal 10.900 Touristen auf allen Inseln ankommen werden. Dies ist eine Menge, die kaum 0,91% der Gesamtzahl der Besucher ausmacht, die die Balearen während der gleichen zwei Wochen im Juni letzten Jahres empfangen haben, eine repräsentative Zahl, um den Test mit maximalen Sicherheitsgarantien durchführen zu können.

Die Regierung der Balearen wird sowohl für die Koordinierung dieser Flüge als auch für deren Organisation verantwortlich sein und kann die entsprechenden Quoten und Grenzen festlegen, um sicherzustellen, dass dieser Pilotplan unter strengsten Sicherheitsbedingungen entwickelt wird und dass alle in den entsprechenden ministeriellen Erlassen enthaltenen Gesundheitsprotokolle eingehalten werden.

Dank dieses Pilotprojekts werden die Balearischen Inseln im Ausland das Image eines sicheren Reiseziels vermitteln, das sie schon immer auf ihren wichtigsten Tourismusmärkten genossen haben. Darüber hinaus stellt sie einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen konkurrierenden Reisezielen dar, die ihre Tätigkeit noch nicht wieder aufnehmen konnten. Sowohl aufgrund ihres Zustands als Inselterritorium als auch aufgrund des Managements, das sie gegen das COVID-19 durchgeführt haben, erfüllen die Balearen die idealen Voraussetzungen, um sichere Korridore mit Regionen in der gleichen epidemiologischen Situation einzurichten.