Arranz warnt, dass die “Brückentage” im Dezember bestimmen werden, wie Weihnachten sein wird

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Der Sprecher des Verwaltungskomitees des Coronavirus auf den Balearen, Javier Arranz, warnte am Montag (09.11.2020) auf Mallorca in der Sendung Al dia (IB3Radio), dass das Verhalten der Bevölkerung an den “Brückentagen” im Dezember bestimmen könne wie das nächste Weihnachten aussehen wird. “Wenn die Mobilität außer Kontrolle gerät, gibt es Partys, Menschenmassen… es ist klar, dass an Weihnachten die Treffen nicht für 15 Personen, sondern für fünf oder sechs Personen stattfinden werden”, sagte er.

AEinblendung
Websolutions

Arranz hat eingeräumt, dass diese Weihnachtsfeiertage “nicht identisch mit früheren Jahren sein werden, wie sehr wir uns auch immer wünschen. Es wird ein Weihnachten mit einer gewissen Beschränkung der Personenzahl sein, wir hoffen, dass es mehr als sechs sein werden, oder gar eine größere Zahl. Wir hoffen, dass die Zahlen von jetzt an bis dahin zurückgehen werden. Dies wird eine der Situationen sein, die wir noch vor Weihnachten erleiden werden. Wir werden es nicht bis Weihnachten schaffen, wenn die Situation außer Kontrolle gerät”.

Der Arzt hat an das verantwortungsbewusste Verhalten der Bürger angesichts dieser Brückentage appelliert und daran erinnert, dass die Organisation von Halloween-Partys in früheren Feiertagen, wie z.B. am 1. November, zu einigen Ausbrüchen in Gemeinden auf Mallorca geführt hat.

Beitrag aktualisiert am 09.11.2020 | 16:18