AstraZeneca-Impfstoff erstmals bei Kindern getestet

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Universität Oxford hat am Samstag (13.02.2021) mit klinischen Studien begonnen, um die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen Covid bei Kindern im Alter von 6 bis 17 Jahren zu testen, der zusammen mit dem Pharmakonzern AstraZeneca entwickelt wurde, und zwar in den weltweit ersten Studien an Kindern dieser Altersgruppe.

In einer Erklärung erklären die Forscher, dass die Tests zur Bestimmung der Sicherheit und Immunantwort von Kindern auf den Impfstoff, der technisch als ChAdOx1 nCoV-19 bekannt ist, in Zentren in den Städten Oxford, London, Southampton und Bristol durchgeführt werden.

Lesetipp:  Manacor halbiert die Anzahl der Sonnenliegen und -schirme nach der Kommunalisierung der Strände
AstraZeneca-Impfstoff erstmals bei Kindern getestet

Für diese Studien werden 300 Freiwillige rekrutiert, von denen bis zu 240 den Oxford/AstraZeneca-Impfstoff und der Rest einen Kontrollimpfstoff gegen Meningitis erhalten.

Nach Angaben der Universität Oxford sind dies die ersten Versuche eines Impfstoffs gegen Covid mit jungen Kindern, da bisher nur 16- und 17-Jährige getestet wurden und bisher kein Präparat für den öffentlichen Gebrauch zugelassen wurde.

Der leitende Forscher und Experte für Infektionen und Immunität im Kindesalter in Oxford, Andrew Pollard, sagte, dass, obwohl Kinder weniger vom Coronavirus betroffen zu sein scheinen und es unwahrscheinlich ist, dass sie ernsthaft krank werden, “es wichtig ist, die Sicherheit und die Immunantwort” auf den Impfstoff festzustellen, da einige Kinder “von einer Immunisierung profitieren könnten”.

Der Impfstoff von Oxford/AstraZeneca ist neben Moderna und Pfizer/BioNTech einer von dreien, die derzeit in Großbritannien verabreicht werden. Bis zum nächsten Montag soll das Ziel erreicht werden, die vier am stärksten gefährdeten Gruppen der Gesellschaft – etwa 15 Millionen Menschen – zu impfen.

In früheren Studien mit Erwachsenen hat sich das britische Präparat, das auch in der Europäischen Union vertrieben wird und Entwicklungsländern zum Selbstkostenpreis angeboten werden soll, als zu 63 % wirksam erwiesen, wenn es in zwei Dosen im Abstand von acht bis 12 Wochen geimpft wurde, und seine Wirksamkeit gegen neue Varianten des Virus wird derzeit untersucht.

Beitrag aktualisiert am 13.02.2021 | 13:12