Atención Primaria de Mallorca erweitert seinen Fuhrpark um neun Fahrzeuge

Lesedauer des Artikels: ca. < 1 Minute -

Atención Primaria de Mallorca hat neun Fahrzeuge erworben: acht Autos, die für Gesundheitszentren und Notdienste bestimmt sind, und einen Transportwagen. Mit diesen Neuzugängen hat Atención Primaria de Mallorca in den letzten fünf Jahren praktisch seine gesamte Flotte erneuert, zusätzlich zu den dreißig, die zwischen 2017 und 2019 angeschafft wurden, berichtet die Conselleria de Salud y Consumo in einer Erklärung.

Atención Primaria de Mallorca erweitert seinen Fuhrpark um neun Fahrzeuge
Atención Primaria de Mallorca erweitert seinen Fuhrpark um neun Fahrzeuge

Die Kosten für die neuen Fahrzeuge betrugen 250.000 Euro. Fünf der Fahrzeuge sind Hybride, eines davon wird für die Wartung sein und der Rest ist für die Gesundheitszentren von Pollença, Alcúdia, Martí Serra und Trencadors bestimmt.

Drei weitere Fahrzeuge sind für die Primärversorgungs-Notdienste -SUAP- Escorxador, Son Pisà und Escola Graduada bestimmt; und der Transportwagen mit klappbarer Plattform wird zum Laden von großen Gegenständen, wie z.B. hydraulischen Tragen, verwendet.