Auf den Balearen werden ab heute Abend Stürme und heftige Regenfälle erwartet

Die Generaldirektion für Notfälle und Inneres hat den Schweregradindex 1 (IG-1) des Sonderplans erlassen, um dem Risiko widriger Wetterereignisse (METEOBAL) angesichts der ab heute Abend (03.12.2019) beginnenden Vorhersage schwerer Regenfälle und Stürme auf allen Inseln zu begegnen.

Diese Aktivierung erfolgte auf der Grundlage von Informationen der territorialen Delegation der Staatlichen Agentur für Meteorologie auf den Balearen, nach denen in einer Stunde bis zu 40 l/m2 und in 12 Stunden bis zu 80 l/m2 Niederschlag erwartet werden, insbesondere auf Mallorca, Ibiza und Formentera.


Außerdem warnt die Prognose, dass die Regenfälle von einer intensiven elektrischen Entladung, Windböen bis zu 80 km/h und Wellen zwischen 3 und 4 Metern begleitet werden.

In Anbetracht dieser Prognose raten die Generaldirektion für Notfälle und Inneres und der SEIB112 zu äußerster Vorsicht bei Straßenfahrten; vermeiden Sie Orte, an denen es zu Ablösungen von Zweigen, Wänden und Wänden, Billboards, Stadtmöbeln, Gesimsen und Gebäuden im Bau kommen kann; Halten Sie sich von Kabeln, Gittern und Metallgegenständen fern; überqueren Sie keine überfluteten Gebiete oder Wildbäche zu Fuß oder mit Fahrzeugen; gehen Sie nicht in die Nähe von Promenaden, Stegen oder Klippen; vermeiden Sie jede Art von Wassersport; und wenn Sie ein Boot haben, sorgen Sie für dessen Anlegeplatz.

Um die möglichen gemeinsamen Aktionen zu koordinieren, traf sich das DGEI heute Mittag mit der Gruppe für technische Unterstützung des Plans und Vertretern aller an dieser Art von Episoden beteiligten Einrichtungen.