Aufruf zur finanziellen Unterstützung der von Thomas Cook betroffenen Hotels

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Tourismusminister und andere Minister aus fünf spanischen Regionen führten am gestrigen Dienstag (24.09.2019) Dringlichkeitsgespräche mit dem nationalen Tourismusminister Reyes Maroto und forderten die spanische Regierung auf, der Hotelindustrie in diesen Regionen finanzielle Unterstützung zu gewähren.

Andalusien, die Balearen, die Kanarischen Inseln, Katalonien und Valencia sind alle vom Zusammenbruch von Thomas Cook betroffen.

AEinblendung
Websolutions

Im Vorfeld des Treffens sagte der balearische Tourismusminister Iago Negueruela, das Ziel sei es, “Maßnahmen zu formulieren, die den Hotelbetrieben Sicherheit und Geborgenheit geben können”. Es gibt viele Hotels, bemerkte er, die keine Sicherheit haben, dass sie bezahlt werden.

Dies ist ein Problem, stellte Negueruela fest, das durch die britische Regierung ergänzt wird, die die meisten Mittel für die Rückführung von Touristen und nicht für die Entschädigung von Unternehmen bereitgestellt hat. Der Minister wollte nicht offenlegen, in welcher Höhe Verluste entstehen könnten.