Auftragswelle für Spediteure auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Der Verband der Lebensmittel-, Getränke- und Reinigungsvertriebsunternehmen der Balearen sowie die Reedereien Baleària und Grimaldi-Trasmediterránea haben festgestellt, dass es in den letzten zwei Wochen aufgrund der touristischen Reaktivierung zu einer Trendwende beim Transport von Waren von der Halbinsel und aus dem Ausland nach Mallorca und auf die übrigen Inseln gekommen ist.

“Es gibt eine Lawine von Aufträgen zur Versorgung der Hotel- und Gastronomiebetriebe, sowohl im Unterkunftsangebot als auch in der gesamten Restauration. Die Situation hat sich spektakulär gewendet und wir sind optimistisch, wie sich die Dinge entwickelt haben”, so der presidente de los distribuidores, Bartomeu Servera.

Lesetipp:  Iberostar Vell Mari
Auftragswelle für Spediteure auf Mallorca
Auftragswelle für Spediteure auf Mallorca

Servera weist darauf hin, dass die Anfragen nach Waren von Woche zu Woche zunehmen, “was uns vorhersehen lässt, dass wir im Jahr 2019 50 % dessen, was wir in Rechnung stellen, zurückerhalten können, aber wir müssen hinzufügen, dass wir eineinhalb Jahre in einer sehr komplexen Situation und mit einem Geschäftsvolumen auf einem Minimum verbracht haben, das die Lebensfähigkeit der Unternehmen beeinträchtigt hat”.

Der Arbeitgeberverband für den Vertrieb hat mehr als 1.000 LKWs auf allen Inseln und die Entwicklung der Nachfrage “hat dazu geführt, dass wir von 50 LKWs, die im Einsatz waren, auf fast 500 gestiegen sind, was eine Vorstellung davon gibt, in welcher Situation wir uns befinden und wie sich die Ereignisse in der gesamten Tourismusbranche entwickeln. Die Aussichten sind sehr gut, aber wir werden in diesem Jahr nur sechs Monate in Betrieb sein”.

Die Reedereien Baleària und Grimaldi-Trasmediterránea bestätigen diese Prognosen. “Das Wachstum des Frachtverkehrs nach Palma von Barcelona und Valencia aus hat in den letzten zwei Wochen progressiv zugenommen und die Vorhersage ist, dass dies auch im gesamten Monat Juni so sein wird”.