Ausflüge nach Cabrera werden neu geregelt

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Neue Regelungen sollen zukünftig für die Ausflüge auf dem Nationalpark Archipiélago de Cabrera vor Mallorca in Kraft treten. Bislang können Mallorca-Urlauber für einen Ausflug zwischen zwei Konzessionsfirmen wählen, die Bootstouren nach Cabrera anbieten. Das soll sich ändern: So soll es künftig allen interessierten Anbietern gestattet sein, Touristen in das Gebiet des Nationalparks zu befördern.

Hierfür wird allerdings eine Genehmigung der Landesregierung benötigt, die weitere Auflagen umschließt. Dazu zählen die maximale Kapazität der Boote sowie das Informationsangebot über den Nationalpark für Besucher.

AEinblendung

Und obwohl sich die Anbieterzahlen vergrössern sollen, bleibt seitens des balearischen Umweltministeriums eine strenge Limitierung der Besucherzahlen. Touristen müssen sich demzufolge vorab eine Genehmigung für einen Ausflug einholen. Ebenso soll die Zahl der Menschen auf den Inseln auf maximal 300 beschränkt werden.