Balearen-Regierung genehmigt neue Beschränkungen für die Playa de Palma

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Der außerordentliche Consell de Govern hat diesen Freitag (18.06.2021) neue Beschränkungen an der Playa de Palma auf Mallorca genehmigt, um gegen übermäßigen Tourismus zu kämpfen und die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern.

Konkret wird die maximale Kapazität von Freizeit- und Gastronomiebetrieben bei 100 Personen im Innenbereich und 200 im Außenbereich liegen. Die maximale Belegung der Tische beträgt sechs Personen pro Tisch oder Tischgruppe im Innenbereich und 10 Personen im Außenbereich, wobei keine Stehtische oder Hocker verwendet werden dürfen.

AEinblendung

Die Regierung hat in einer Pressemitteilung mitgeteilt, dass “diese Entscheidung getroffen wird, nachdem überprüft wurde, dass laut Polizeiberichten und verschiedenen Kontrollorganen die meisten Verstöße gegen die COVID-Vorschriften in dem genannten Gebiet vorkommen.

Es wird erwartet, dass die Vereinbarung des Consell de Govern mit der Veröffentlichung im BOIB am Samstag, den 19. Juni, in Kraft tritt und bis zum 3. Juli, 24:00 Uhr, gültig ist.