Balearische Händler können Beihilfen für ihre Betriebe beantragen

Die Conselleria de Treball, Comerç i Indústria hat kürzlich Beihilfen für kleine Unternehmen genehmigt. Und zwar über die Direcció General de Comerç i Empresa und die IDI. Dies ist eine gute Nachricht für die Händler, die Beihilfe in Anspruch zu nehmenn, um ihre Betriebe zu verbessern.

Konkret zielen diese Subventionen darauf ab, technologische Verbesserungen vorzunehmen, die Zugänglichkeit zu verbessern und Barrieren zu beseitigen, sowie die Räumlichkeiten – ihr kommerzielles Image zu modernisieren oder Renovierungs- und Umbauarbeiten durchzuführen.

—————————————————————————— Anzeige / Werbung ——————————————————————————

Außerdem können in diesem Jahr auf Antrag des Sektors bestimmte Dienstleistungsunternehmen mit bestehenden Räumlichkeiten und Hauptsitzen auf den Balearen in den Genuss der Beihilfe kommen. Dies ist zum Beispiel bei Friseuren und Kosmetiksalons der Fall.

In diesem Jahr belaufen sich die Zuschüsse auf 50% des Wertes der getätigten Investitionen, maximal jedoch auf 6.000.- Euro.

Schließlich müssen die Maßnahmen der Unternehmen mindestens 2.000.- Euro kosten. Und sie müssen zwischen dem 1. November 2017 und dem 31. Dezember dieses Jahres ausgeführt und bezahlt worden sein.

Balearische Händler können Beihilfen für ihre Betriebe beantragen
Diesen Beitrag / Angebot bewerten
×
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.