Barbesitzer informieren Verkehrsteilnehmer, dass sie am Dienstag ihre Terrassen aufstellen werden

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Auf Mallorca ist die dritte Welle des Coronavirus in vollem Gange. Seit Samstag (27.02.2021) wurde auf der Insel begonnen, die Beschränkungen, die zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID verhängt wurden, leicht zu lockern.

Während der Samstag mit einer Kapazitätserweiterung in Geschäften und Fitnessstudios begann, ist am Dienstag die Restauration an der Reihe. Ab dem 2. März können Bars und Cafés ihre Terrassen bis 17.00 Uhr mit einer begrenzten Kapazität von 50% an Tischen mit vier Personen bis zu zwei verschiedenen Koexistenzkernen öffnen.

AEinblendung

An diesem Wochenende haben die Gastronomen bereits damit begonnen, die Terrassen zu reinigen und vorzubereiten, um alles für die “Rückkehr zur Arbeit” bereit zu haben. Ein Beweis dafür ist, dass einige Barbesitzer begonnen haben, Plakate an Laternenpfähle und Bürgersteige zu hängen, die die Autofahrer daran erinnern, dass ab Dienstag die Terrassen-Tische und Stühle installiert werden.

Die Terrassen werden wieder Stellplätze belegen können, um sich den sozialen Distanzierungsmaßnahmen anzupassen. Der Platz, den sie einnehmen können, ist ausschließlich der der Parkplätze, die sich direkt vor der Fassade der Einrichtung auf derselben Seite des Bürgersteigs befinden. Auf keinen Fall ist es auf der gegenüberliegenden Seite, d.h. auf der anderen Straßenseite, erlaubt.

Die Terrassen dürfen Teile der Fahrbahn einnehmen, und wie bisher sind Trennwände oder Pflanzkübel vorgeschrieben, um den Raum aufzuteilen und von der Fahrspur der Fahrzeuge abzugrenzen.

Beitrag aktualisiert am 28.02.2021 | 13:07