Blutbank ruft zu dringenden Spenden auf

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Die Blutbank der Balearen hat einen dringenden Appell an die Bevölkerung gerichtet, zu spenden, um die Blutreserven zu erhöhen, da die der Blutgruppen O- und A- verbessert werden müssen.

Im Moment hat das Wesen nur 525 Einheiten, das Optimum wäre die doppelte Anzahl zu haben.


Die Einrichtung erklärt, dass die Autonome Gemeinschaft für die ordnungsgemäße Versorgung der Kranken und Unfallopfer 1.000 Spenden pro Woche benötigt.

In diesem Sinne weisen sie darauf hin, dass die Gruppen, die das Unternehmen am dringendsten benötigt, O- und A- sind, obwohl die anderen ebenfalls benötigt werden, insbesondere O+ und A+. Darüber hinaus werden Spenden benötigt, um Thrombozyten zu gewinnen, einen Blutbestandteil, der nur sieben Tage hält.

Die Blutbank betont, dass dies der Grund für den Appell ist, denn, wie man sagt, tragen zu Weihnachten “familiäre Verpflichtungen, Ferien, Reisen und Feiertage zu einem Rückgang der Spenden bei”. Blut ist jedoch nach wie vor notwendig und kann nicht hergestellt werden.

Bei einer Rücklage von 50 Prozent muss die Bank die Einheiten aller Gruppen aufstocken, um den Gesundheitsbedarf der Inseln weiterhin zu decken. Deshalb bittet die Bank alle Spender und möglichen Spender, sich so schnell wie möglich zum festen Punkt in der calle Rosselló i Cazador, 20 in Palma oder zu einem der mobilen Punkte zu begeben.

Wo können Sie spenden?

An diesem Mittwoch (08.01.20120) können Sie zusätzlich zum Fixpunkt in Son Llàtzer (ambulante Bussprechstunde von 09.00 bis 14.00 Uhr); auf Ibiza (Can Misses von 10.30 bis 14.00 und von 17.00 bis 21.00 Uhr) spenden.00 Uhr); in Sa Cabaneta (Bus neben Mercadona von 17.30 bis 21.00 Uhr); in Muro (Gesundheitszentrum von 17.30 bis 21.00 Uhr); in Coll d’en Rebassa (Gesundheitszentrum von 17.30 bis 21.00 Uhr) und Manacor (Gesundheitszentrum von 18.00 bis 21.30 Uhr).

Diesen Donnerstag (09.01.2020) wird es möglich sein, in Son Espases (Fixpunkt von 8.30 bis 15 Uhr); in der Gruppe Ok (Polígono de Son Oms von 10 bis 14 Uhr); in Mahón (calle Pintor Calbó, 71 von 17 bis 21 Uhr); in Muro (Gesundheitszentrum von 17.30 bis 21 Uhr) und in Sa Pobla (Gesundheitszentrum von 17.30 bis 21.30 Uhr) zu spenden.

Am Freitag (10.01.2020) können Spenden in der Gruppe Ok (Industriegebiet Son Castelló von 10 bis 14 Uhr); in Calvià (Bus des Sportzentrums Melanie Costa von 17.30 bis 21 Uhr); in Sa Pobla (Gesundheitszentrum von 17.30 bis 21.30 Uhr) und in Sant Llorenç des Cardassar (Gesundheitseinheit von 17.30 bis 21 Uhr) getätigt werden.