Boris Johnson in Quarantäne

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Boris Johnson wurde zur Quarantäne gezwungen, nachdem ein Tory-Abgeordneter, mit dem er am Donnerstag (12.11.2020) ein Treffen hatte, positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Der Premierminister sagt, er sei am Sonntag (15.11.2020) darüber informiert worden, dass er sich nach der Ansteckung mit dem Virus durch Lee Anderson selbst isolieren müsse.

Lesetipp:  Restaurants von Cala Rajada nehmen an der "Ruta de la Llampuga" teil
Boris Johnson in Quarantäne

“Ich habe keine Symptome, aber ich befolge die Regeln und werde von “Nr. 10″ aus arbeiten, während ich weiterhin die Pandemiebekämpfung der Regierung leite”, sagte er.

Anderson hat ein Foto von ihm und dem Premierminister auf Facebook hochgeladen, auf dem keiner der beiden eine Gesichtsmaske trägt und sie scheinen weniger als 2 Meter voneinander entfernt zu sein.

Lee Anderson und Boris Johnson
Lee Anderson und Boris Johnson – Foto: Facebook

Der Tory-Abgeordnete Lee Anderson sagte auf Facebook, er habe am Freitag seinen Geschmackssinn verloren, habe am Samstag einen Test gemacht und sei am Sonntag positiv bestätigt worden.

Johnson wurde im März ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet worden war, und verbrachte drei Nächte auf der Intensivstation.