Brüssel weist darauf hin dass Spanien eine reduzierte Mehrwertsteuer auf Strompreise anwenden kann

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Was sagt die Exekutive der Europäischen Gemeinschaft zur Senkung der Stromsteuer? Jedes Land kann, abgesehen von der allgemeinen Empfehlung, die Mehrwertsteuer auf Strom nicht zu missbrauchen, den Steuersatz frei wählen!

Mitten in einer Kältewelle durch den Sturm Filomena steigt der Strompreis weiter. Die durchschnittlichen Kosten für Strom auf dem Markt stiegen am vergangenen Freitag auf 95 Euro pro MWh, so die Daten des iberischen Strommarktbetreibers. Dieser Mittwoch markiert mit einem durchschnittlichen Tagespreis von 89,94 Euro pro MWh den zweithöchsten Anstieg des Monats.

AEinblendung

Und das alles, während die Thermometer Temperaturen in Orten wie Calamocha, Teruel, aufzeichnen, die heute -18 º C erreicht haben, oder Molina de Aragon, Guadalajara, wo sie -20 º C erreicht haben.

Die Regierungssprecherin und Finanzministerin, María Jesús Montero, warnte auf einer Pressekonferenz, dass eine Reduzierung der Ausgaben, die derzeit bei 21% liegen, nicht in Betracht gezogen wird. Für die Finanzministerin ist Brüssel einer der Hauptnachteile bei der Nichtanwendung eines Rabatts. “Brüssel ist wegen des Missbrauchs der reduzierten Mehrwertsteuer auf uns aufmerksam geworden”.

Die Realität ist jedoch, dass diese Steuer in anderen Ländern der Europäischen Union niedriger ist als in Spanien. In Deutschland oder Frankreich beträgt die Steuer 19% bzw. 20%. In Italien ist er sogar noch niedriger, nämlich 10 %. Aber wenn es ein europäisches Land gibt, das es geschafft hat, die Stromsteuer auf das Maximum zu reduzieren, dann ist es Portugal, das von 23% auf 6% gegangen ist.

Was sagt die Europäische Kommission dazu?

Die Exekutive der Europäischen Gemeinschaft weist darauf hin, dass es den Mitgliedstaaten freisteht, eine ermäßigte Mehrwertsteuer auf den Preis von Licht anzuwenden. Wenn ein Land also beschließt, den Tarif zu senken, muss es dies dem Mehrwertsteuerausschuss, einem beratenden Gremium in Brüssel, mitteilen.