Cala Carbó

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Cala Carbó ist 7,3 Kilometer von Pollença entfernt. Zusammen mit Cala Molins, Cala Clara und Cala Barques bildet sie den als Cala Sant Vicenç bekannten Strandkomplex und ist von den vier der am wenigsten besuchte, weil es hier keine touristischen Dienstleistungen gibt.

Dieser kleine paradiesische Flecken schützt sich vor den gefährlichen Nordwinden durch einige vegetationslose Steilwände mittlerer Höhe, deren rechte Seite durch Wohnhäuser gekrönt wird. Die Kieselsteine und der Kies sind von zahlreichen Resten von Posidonia gesprenkelt, und es besetzen zahllose an Land gezogene Boote diesen Strand mit seinem kristallklarem Wasser.

Strände & Buchten | Cala Carbó · Pollença | Kieselstrand
Info | Region Serra de Tramuntana | Gemeinde Pollença


Der Grund besteht aus Sand, Algen, Kies und ist stark abfallend, die Tiefe beträgt mehr als drei Meter in zweihundert Metern Entfernung von der Küste. Die Wasser- und Unterwasserbedingungen sind zum Ankern, und das gilt für alle vier Strände, die Cala Sant Vicenç bilden, hoch gefährlich bei auf die Küste zuhaltendem Meer oder bei Winden aus Nord-Nordost. Es ist ratsam, in Cala Barques zu ankern, ohne sich zu sehr der Küste zu nähern, da in 150 Metern Entfernung vom Ufer eine Untiefe von weniger als einem Meter Wasser besteht. 16,3 Seemeilen entfernt befindet sich Port de Pollença.

Die Anfahrt mit dem Auto ist einfach, man folge der Beschilderung. Der Wagen muss direkt auf der Landstraße geparkt werden, falls Platz verfügbar ist. Man kann auch mit dem öffentlichen Bus fahren; die nächste Haltestelle befindet sich etwa 300 Meter entfernt.
Diese Charakteristika erklären die mittelhohe Besucherzahl von Einheimischen und Touristen .

Strandlänge: ca. 80 m · Strandbreite: ca. 15 m

Aktualisiert: