Cala Llombards

Die Mündung des Wildbachs Son Amer bildet Cala Llombards, neben der Urbanisation gleichen Namens, die sich sieben Kilometer von Santanyí entfernt befindet.

Dieser stille weißsandige Strand, der sich viele Meter ins Innere erstreckt bis ein Pinienwald ihn abschließt, ist von hohen zerklüfteten Felsen umgeben. Daher wird er vornehmlich von Familien besucht, die in den Einfamilienhäusern der Umgebung leben.


Strände & Buchten | Cala Llombards · Santanyí | Sandstrand
Info | Region Migjorn | Gemeinde Santanyí

Eine der Besonderheiten von Cala Llombards ist der wunderbare Aussichtspunkt auf der mythischen geologischen Formation es Pontàs (was große Brücke bedeutet), ein von Wellen erodierter Felsen, der wie eine Brücke im Meer aussieht. Ferner fallen die halbdutzend escars auf, die die Fischer in die Felswände getrieben haben, um ihre Boote unterzustellen.

Zum Ankern ist Cala Llombards eine ausgezeichnete Alternative zu Cala Santanyí bei Süd- und Südostwind. Der Grund ist sandig, die Tiefe beträgt zwischen sechs Metern in der Mündung der Bucht und drei in ihrem Inneen. Die nächst gelegene Hafeneinrichtung befindet sich 2,4 Seemeilen entfernt, Port de Cala Figuera de Santanyí.

Von Cala Llombards aus kann man schöne Ausflüge in die Dörfer und Ortschaften der Umgebung machen, beispielsweise bis zum Caló des Moro über einen nicht ausgeschilderten Weg durch Felswände und Garrigue hindurch.

Strandlänge: ca. 55 m · Strandbreite: ca. 150 m