Cala Matzoc

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Cala Matzoc ist 10,5 Kilometer von Artà entfernt. Die Bucht ist nach dem runden Wehr- und Wachturm, Torre des Matzoc (18. Jahrhundert), benannt, der sich auf dem Faralló d’Aubarga erhebt. Dieser Strand ist der am wenigsten besuchte des aus Cala Torta, Cala Mitjana und Cala Estreta geformten Komplexes.

Dieser kleine feinsandige Strand, mit Kieseln und Kies und Posidonia an seinem Ufer, hat in seinem hinteren Teil Wolfsmilchbewuchs, sowie Wacholder und Küstenpinie; eine hohe steil abfallende Küste ist bemüht, ihn vor den Winden des ersten Quadranten zu schützen.

Strände & Buchten | Cala Matzoc · Artà | Kieselstrand
Info | Region Llevant | Gemeinde Artà

AEinblendung

Die Tatsache, dass dieser Strand Winden aus Nordwest-Nord-Nordost und Ost ausgesetzt ist wie auch seine Morphologie, bewirken, dass das Baden in seinen Gewässern sehr gefährlich werden kann. Das Ankermanöver, auf sandigem Grund in vier Metern Tiefe, zweihundert Meter von der Küste entfernt, erfordert allerhöchste Aufmerksamkeit. Es sei auf eine gefährliche Untiefe, 384 Meter im Ost-Südosten von Torre d’Aubarca und gegenüber von Cala Matzoc hingewiesen, der Punkt mit geringster Tiefe hat hier 2,4 Meter.

Von allen Stränden der Südzone bietet diese Bucht den besten Schutz gegen Winde von Südost nach Nordost. Die nächst gelegene Hafeneinrichtung befindet sich 5,4 Seemeilen entfernt im Club Nàutic Cala Ratjada.

Strandlänge: ca. 80 m · Strandbreite: ca. 100 m

Beitrag aktualisiert am 30.05.2020 | 06:21