Cala Millor will vier Millionen Euro investieren, um den kommerziellen und touristischen Bereich zu stärken

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Cala Millor auf Mallorca hat sich auf den Weg der Modernisierung begeben, mit dem Ziel, ein Referenzreiseziel zu werden und in einer Zeit der Unsicherheit durch die Gesundheitskrise auf seine Förderung zu setzen. Das Rathaus von Sant Llorenç hat eine Reihe von Reformen im Küstenbereich durchgeführt, eine der wichtigsten davon ist die Modernisierung der Promenade Cristòfol Colom. Es ist ein ehrgeiziges Projekt, das mit einem Budget von fast 4 Millionen Euro bereits öffentlich ausgestellt wird.

Der Stadtrat für Tourismus, Colau Bordal, erklärte, dass “die Idee ist, dieses Jahr zu beginnen. Es handelt sich um eine der wichtigsten Maßnahmen, da das Projekt als zentraler Handels-, Fußgänger-, Hotel- und Dienstleistungspunkt dazu dienen wird, das Gebiet zu beleben, zu reformieren und zu modernisieren und gleichzeitig ein Bild der Sicherheit zu vermitteln”.

Cala Millor will vier Millionen Euro investieren, um den kommerziellen und touristischen Bereich zu stärken
Cala Millor will vier Millionen Euro investieren, um den kommerziellen und touristischen Bereich zu stärken

Die Idee ist, einen attraktiven Raum für Fußgänger zu schaffen, der zu einem Bürger-, Kultur-, Erholungs- und Freizeitbereich wird. Eines der Themen, die von Anfang an angesprochen wurden, ist die Erhaltung der vorhandenen Palmen, die zusammen mit den Pergolen dem Gebäude Charakter und Einzigartigkeit verleihen.

Der Leiter von Turisme wollte das Engagement verdeutlichen, das “in einer Zeit der Sorge um die bevorstehende Tourismussaison” gemacht wird. Er erklärte, dass “es sich um ein modernes und nachhaltiges Projekt handelt, sowohl für den Erhalt der aktuellen Bäume als auch für neue Energietechnologien”.

Der Passeig Cristòfol Colom ist zur Hauptgeschäftsachse geworden, wo es Geschäfte, Souvenirs, Cafés, Restaurants gibt. Der Vorschlag zielt darauf ab, diesen Bereich mit einer vom katalanischen Künstler Javier Mariscal entworfenen Pflasterung und der Umsetzung von skulpturalen Arbeiten des lokalen Künstlers Guillem Nadal aufzuwerten. Dies sind die ersten Schritte, um die Promenade in eine Freiluftausstellung zu verwandeln. Der Stadtrat hat alle Voraussetzungen geschaffen, um das Projekt so schnell wie möglich zu verwirklichen.

Die Promenade wurde 1989 nach einem Projekt der Architekten Josep Juncosa und Susan Roig renoviert und 1991 erweitert. Die Arbeiten brachten eine Veränderung der Physiognomie mit sich. Das Ajuntament ist der Meinung, dass es nach fast 30 Jahren notwendig ist, eine ganzheitliche Reform durchzuführen.