Cala s’Almunia

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

S’Almunia befindet sich neun Kilometer von Santanyí entfernt, der Name bezeichnet diesen felsigen Meereseinschnitt sowie Cala es Maquer.

Strände & Buchten | Cala s’Almunia · Santanyí | Kieselstrand
Info | Region Migjorn | Gemeinde Santanyí

AEinblendung
Websolutions

Dieser Teil der Küste von Santanyí ist ein vom Meer und dem Wind in den Fels skulptierter Anlegeplatz; seine wenigen glatten Stellen werden von Badegästen als Solarien benutzt. Boote kann man über Rampen ins Wasser lassen. Vorsicht ist wegen des durch Posidonia rutschigen Weges geboten.

Die Annäherung vom Meer aus, an ruhigen Tagen, bedarf der Umsicht eines erfahrenen Skippers. S’Almunia weist eine Tiefe zwischen vier und fünf Metern auf sandigem Grund, durchsetzt mit vereinzelten Felsen und einer Untiefe auf, die zu beobachten ist. Durch das Vorhandensein von Grundmeer und Winden aus Südost-Ost-Südwest ist ein Ankern normalerweise nicht möglich. Die Schönheit der Unterwasserwelt sind besonders geeignet zum Tauchen. Die nächst gelegene Hafeneinrichtung befindet sich 2,1 Seemeilen entfernt, Port de Cala Figuera in Santanyí.

Strandlänge: ca. 30 m · Strandbreite: ca. 10 m

Beitrag aktualisiert am 25.11.2019 | 07:04