Calvià legt “Schichten” für die Nutzung von Stadtgärten fest

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

In der Gemeinde gibt es zwei städtische Obstgärten, die in mehr als 40 Parzellen aufgeteilt sind. Sobald die Bedingungen, die die Pflege der Familiengärten und den Selbstverbrauch einschränkten, teilweise aufgehoben sind, wird es also eine begrenzte Kapazität geben, so dass die Mieter ab Montag zwischen 9 und 19 Uhr an wechselnden Tagen gehen können.

Diejenigen mit einer geradzahligen Parzelle werden die Gärten dienstags, donnerstags und samstags betreten können, während diejenigen mit ungeradzahligen Parzellen montags, mittwochs und freitags Zugang haben.

Calvià legt "Schichten" für die Nutzung von Stadtgärten fest

Der stellvertretende Bürgermeister für Medio Ambiente y Transición ecológica, Rafel Sedano, bittet die Benutzer, alle hygienischen und sozialen Maßnahmen zu beachten, um die Räume wieder in völliger Sicherheit zu pflegen, wobei er daran erinnert, dass nur eine Person pro Parzelle während der für die minimale Pflege des Obstgartens erforderlichen Zeit anwesend sein kann.

Die Mieter dürfen keine Handwerkzeuge gemeinsam nutzen und müssen stets einen Sicherheitsabstand von mindestens 2 Metern zu anderen Personen einhalten. Darüber hinaus wird empfohlen, dass sie Handschuhe, eine Maske und Hydrogele oder Seife und Wasser bei sich tragen, damit sie ihre Hände regelmäßig reinigen können, insbesondere nach dem Berühren des Schlosses und der Schranke am Eingang zum Garten.

Calvià besitzt zwei städtische Gemüsegärten in der Gemeinde: einen in Son Bugadelles und einen weiteren, kürzlich eröffneten in Son Ferrer, mit mehr als 40 Parzellen dazwischen.