Can Picafort

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Can Picafort ist neun Kilometer von Santa Margalida entfernt. Es ist das touristische, urbane und Anrainerzentrum der Gemeinde par Excellence, eines der ältesten der Bucht von Alcúdia, und schließt den Yachthafen gleichen Namens und den Campingplatz Platja Blava mit ein, der, zusammen mit dem von Colònia de Sant Pere, der einzige von Mallorca ist. Andererseits ist es umgeben von den jungfräulichen Gebieten der Dünen von Son Real, dem Naturpark der s’Albufera und dem Strand Platja de es Comú.

Strände & Buchten | Can Picafort · Santa Margalida | Sandstrand
Info | Region Plà de Mallorca | Gemeinde Santa Margalida


Dieser stark besuchte kilometerlange Strand aus goldfarbenem feinkörnigem Sand wird auf der rechten Seite von den Hafeneinrichtungen und auf der linken Seite von den ruhigen Stränden Casetes des Capellans und es Comú geschützt. Die Schriftstellerin Concha Alós ließ ihren Roman Las hogueras, 1964 mit dem Preis Planeta ausgezeichnet, im ruhigen Can Picafort des Endes der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts spielen.

Bei der Einfahrt zum Club Esportiu Can Picafort wird vom Skipper die größtmögliche Vorsicht verlangt, da bei Umfahren des Wellenbrechers, in 150 Metern Entfernung, eine als Escull de Can Barret bekannte Untiefe besteht, die mit einer Boje gekennzeichnet und zu umfahren ist, um jedweden Unfall zu vermeiden.

Strandlänge: ca. 1300 m · Strandbreite: ca. 30 m

Aktualisiert: