Caro & Andreas Robens werben für Uncle Sam

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Es ist der Imagewandel Michael Wendlers, der eine weitere Zusammenarbeit für „Uncle Sam“ unmöglich macht. Robert Geiss‘ Bruder Michael, der das Unternehmen betreibt, erklärte gegenüber „Bild“, dass er den Werbedeal mit dem Schlagersänger gekündigt habe und nun sein Geld zurückverlange. Es soll um 250.000 Euro gehen.

AEinblendung

Wie jetzt bekannt wurde, hat „Uncle Sam“ neue Gesichter für seine Marke gefunden. Gegenüber „Bild“ erklärte Michael Geiss nun, dass er Caro und Andreas Robens habe gewinnen können: „Sie sind oft im Fernsehen zu sehen, sind wie ich echte Mallorca-Anhänger und wohnen gleich um die Ecke“, so der Geschäftsmann. Der Vertrag mit den Robens laufe ein Jahr mit Option auf Verlängerung.

Übrigens sind Robens nicht die einzigen Promis, die mit dem Label arbeiten. Auch Daniela Katzenberger bewirbt die Sportswear aus dem Hause Geiss.