CineCiutat braucht dringend Gelder

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Das CineCiutat-Projekt hat seinen Partnern und Nutzern mitgeteilt, dass es finanzielle Mittel benötigt, um zu “überleben”. Das Aus droht, wenn nicht bis zum 22. März 32.000.- Euro per Crowdfunding zusammenkommen.

Im Kommuniqué von CineCiutat, das auch die Kontonummer angibt, unter der Spenden getätigt werden können (Caixa Colonya: ES52 2056 0007 8720 5820 3023), wendeten sie sich an ihre Mitglieder wie folgt: “Es könnte an der Zeit sein, salvarcineciutat zu unterstützen und den Geist wiederzubeleben, der uns vor 8 Jahren vom Sofa springen ließ und blind auf ein Projekt setzte, das wir noch nicht kannten”.


Mit einer Crowdfunding-Kampagne hat sich eine Gruppe von Filmfreunden entschlossen, das Eis zu brechen und mit Spenden zu beginnen. Mehrere Personen haben bereits 15.300 Euro gespendet.

“Für alle, die mitmachen wollen, ist eine Kontonummer und eine E-Mail-Adresse eingerichtet, von der aus alle Ihre Fragen beantwortet werden. Das mit diesen ersten Spenden gesammelte Geld wird in die Lösung von Problemen investiert, die heute das Überleben des Projekts gefährden: die OCA (Organismo Control Autorizado para instalaciones eléctricas comunes en edificios), für die wir die Lizenz verlieren und Sicherheitsfragen, Techniken, Sound und Projektion verbessern könnten. Wir bitten Sie, wie schon vor fast einem Jahrzehnt, um Ihre Hilfe, um unsere eigene Biographie weiter zu schreiben”.

CineCiutat erklärt auch, dass die Spenden aus administrativen Gründen mindestens 300 Euro betragen sollten. Wer an kleineren Spenden interessiert ist, kann auf die Ankündigung der Crowdfunding-Kampagne warten, die in Kürze veröffentlicht wird.

Wenn auch Sie spenden wollen: https://www.cineciutat.org/salvemcineciutat