Consell besucht zwei Winzer von Santa Maria del Camí

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Der consejero de Promoción Económica y Desarrollo Local, Jaume Alzamora, und die directora insular de Artesanía, Marta Jordán, haben in Begleitung des Bürgermeisters Nicolás Canyalles zwei Winzer aus Santa María del Camino besucht, die von der 2020-Hilfe des Stadtrates zur Verbesserung ihrer Einrichtungen profitiert haben. Der Zuschuss der Insularen Handwerksdirektion betrug für jeden einzelnen von ihnen 4.000 Euro.

AEinblendung
Websolutions

Mit diesem Besuch wollten die Vertreter des Rates prüfen, ob die Subventionen der Insularen Handwerksdirektion geeignet sind, die Handwerksberufe zu stärken und einen entscheidenden Sektor des Produktionsgefüges Mallorcas, nämlich den Wein, zu dynamisieren.

Einerseits ermöglichte die wirtschaftliche Hilfe für den Winzer Sebastian Ordinas (Petit Celler 7103) die Deckung der Investitionskosten in der Caseta de Ca’n Bahía, der Fläche des Weinbergs, die für Weinproben und weintouristische Erlebnisse bestimmt ist. Auf diese Weise erweitert sich der Weinsektor von Santa Maria in Richtung Erlebnisangebot.

Andererseits hat der Winzer Pere Calafat von Vinos Jaume de Puntiró die Wirtschaftshilfe des Rates genutzt, um den Kauf der notwendigen Ausrüstung für seinen Bio-Weinkeller zu bezahlen. Ebenso hat der Handwerkerverband von Santa María weitere 2.000 Euro zur Förderung des Berufs des Weinmachers erhalten.