Consell de Mallorca sieht einen Rabatt von 40 % auf ITV vor

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Der Consell de Mallorca schreibt einen neuen Auftrag für das Management der technischen Inspektion von Fahrzeugen aus. In der Sitzung der Informationskommission am gestrigen Donnerstag (23.05.2019) hat der Vorschlag des Dekrets zur Genehmigung des neuen Vertrages einstimmig umgesetzt.

Die Spezifikationen des neuen Auftrags werden in der Plattform für öffentliche Aufträge und im Amtsblatt der Europäischen Union (DO) veröffentlicht, und ab heute haben interessierte Unternehmen 35 Kalendertage Zeit, um ihre Angebote einzureichen.


Die Ministerin für Territorium und Infrastruktur des Rates von Mallorca, Mercedes Garrido, erinnerte daran, dass “im Juni letzten Jahres die Bedingungen für einen neuen Vertrag genehmigt wurden, aber einer der Bieter ein Berufungsverfahren einleitete, das das Einstellungsgericht nach sieben Monaten zugunsten des Consell beschloss, uns aber zwang, den laufenden Vertrag um ein Jahr bis zum 31. Dezember 2019 zu verlängern.

Garrido fügte hinzu: “Wir haben uns entschieden, einen neuen Vertrag mit den gleichen Bedingungen wie der vorherige abzuschließen, aber ohne den Teil der Investitionen, der nicht notwendig war, da der derzeitige Konzessionär ihn bereits gemacht hat, um sich an die geltenden nationalen Vorschriften anzupassen.

Der Vertrag im Wert von 20 Millionen Euro für einen Zeitraum von zwei Jahren ab dem 1. Januar 2020 mit der Möglichkeit einer Verlängerung um weitere zwei Jahre wird aus den Gebühren finanziert, die von den Bürgern für die technische Inspektion von Fahrzeugen gezahlt und direkt vom Rat und nicht vom Konzessionär, wie derzeit der Fall, erhoben werden.

Mit diesem neuen Service Management System hat Garrido detailliert erklärt, dass “die Prognosen besagen, dass die Tarife um bis zu 40% sinken werden”.

Garrido hat auch angekündigt, dass der Auftrag für die Verwaltung der vier bestehenden Stationen (Palma I, Palma II, Inca und Manacor) erteilt wird, obwohl die Inselinstitution mit dem Stadtrat von Calvià eine Vereinbarung getroffen hat, wonach sie ein Grundstück im Industriegebiet Son Bugadelles abtreten wird, um eine neue Dreilinienstation zu bauen. Es ist geplant, mit dem Bau dieses neuen Gebäudes im Jahr 2020 zu beginnen und die bestehenden Wartelisten zu verbessern.