Consell genehmigt das Projekt zur Beseitigung der unfallträchtigen Kreuzung von Camp de Mar

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Wird die Beseitigung der unfallträchtigen Kreuzung der Straßen von Andratx und Camp de Mar auf Mallorca im Jahr 2021 Realität werden? Alles deutet auf ein Ja hin. Zumindest wenn die Arbeiten beginnen, denn der Consell de Mallorca hat offiziell die endgültige Genehmigung des Straßenprojekts bekannt gegeben.

Nach Klärung der vorgebrachten Vorwürfe hat das Ministerium für Mobilität und Infrastrukturen das Projekt mit einem Budget von 1,9 Millionen Euro genehmigt. Davon entfallen 1.767.606,43 Euro auf die Ausführung der Arbeiten, 57.340,67 Euro auf die Enteignung von Grundstücken, 17.676,06 Euro auf die Erschließung des Kulturerbes und 99.397,20 Euro auf die Abfallwirtschaft.

Lesetipp:  GNV wird mit Trasmediterranea und Baleària auf den Balearen konkurrieren
Consell genehmigt das Projekt zur Beseitigung der unfallträchtigen Kreuzung von Camp de Mar

Laut Quellen aus dem Kabinett des Inselrats Iván Sevillano ist alles bereit, um mit der Vergabe der Arbeiten zu beginnen und sie auszuschreiben. “Es wird geschätzt, dass im Laufe des nächsten Frühjahrs oder Frühsommers ausgeschrieben werden kann”. Dieselben Quellen weisen auch darauf hin, dass Mobilitat i Infraestructures den Zeitpunkt des Beginns der Arbeiten mit dem Ajuntament d’Andratx abstimmen wird. Der Consell könnte jedoch im Laufe des Sommers oder spätestens nach dem Sommer mit den Arbeiten beginnen.

Rotonda Camp de Mar
Rotonda Camp de Mar

Die Lösung für die verhängnisvolle Kreuzung der Straßen von Andratx und Camp de Mar kommt nach fast zwei Jahrzehnten kommunaler Forderungen und wird aus dem Bau eines Kreisverkehrs bestehen, der zwei direkte Zufahrten haben wird, eine in Richtung Palma-Andratx und die andere, unter Beibehaltung der bestehenden Route, in Richtung Andratx-Camp de Mar. Um eine ausreichende Beleuchtung zu gewährleisten, werden acht neue Lichtpunkte an der Straßenkreuzung hinzugefügt und verbrauchsarme Leuchten installiert.