Conseller de Turisme fordert Alternativen, damit auch Menschen, die noch nicht geimpft sind, reisen können

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Der Conseller de Turisme, Iago Negueruela, hat diesen Freitag (26.02.2021) auf Mallorca alternative Maßnahmen zum Impfpass gefordert, damit auch Personen reisen können, die noch nicht gegen COVID-19 geimpft sind.

Obwohl er die Zulassung eines Impfpasses in der Europäischen Union begrüßte und als “eine großartige Ankündigung” bezeichnete, argumentierte er, dass dies nicht der einzige Mechanismus sein sollte, da die Produktion von Impfstoffen derzeit nicht ausreicht, um die gesamte Bevölkerung zu immunisieren.

AEinblendung

Aus diesem Grund hat er sich für ergänzende Maßnahmen wie sichere Tourismuskorridore – zwischen Gebieten mit ähnlichem Vorkommen – oder diagnostische Tests an der Quelle ausgesprochen. “Es kann nicht die einzige Art zu reisen sein”, bekräftigte er.

Negueruela erinnerte auch daran, dass die Regierung bereits vor Monaten das Impfzertifikat vorgeschlagen hat, während die Balearen angeboten haben, eine der ersten Regionen zu sein, in denen das Impfzertifikat angewendet wird.

In diesem Sinne sagte er, dass die Arbeit an dieser Maßnahme so bald wie möglich beginnen sollte, um zu definieren, wie es sein wird, welche Maßnahmen genehmigt werden sollten, etc.

Der Leiter von Turisme hat daran erinnert, wie wichtig die Wiederherstellung der Mobilität für die Wirtschaft der Balearen ist, die hauptsächlich auf dem Tourismus basiert.