Coronavirus-Patient auf La Gomera bei der Gegenprobe positiv getestet

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Der zweite Test, der an dem auf La Gomera wegen eines Coronavirus hospitalisierten deutschen Staatsbürger durchgeführt wurde, ist positiv verlaufen, teilte der Präsident der kanarischen Regierung, Ángel Víctor Torres, am Dienstag (04.02.2020) mit.

Seine Entwicklung “ist zum Besseren”, er hat kein Fieber, seit seiner Infektion sind zehn Tage vergangen und in den nächsten Tagen wird er sich einem dritten Test unterziehen, erklärte der Präsident bei einem Medienauftritt vor den Türen des Hospital de La Gomera.


Seine vier Freunde, die im Krankenhaus von La Gomera aus Gründen der Prävention isoliert wurden, haben zum zweiten Mal einen negativen Test durchgeführt, so dass sie entlassen werden.

Sie werden in der Wohnung in Hermigua wohnen, einer Stadt auf La Gomera, die sie für ihren Urlaub gemietet hatten, wo ein anderer ihrer Freunde in diesen Tagen zur Beobachtung isoliert war.

Auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus werden die vier Freunde des Patienten und derjenige, der in der Wohnung geblieben ist, weiterhin beobachtet, bis sie die im Gesundheitsprotokoll festgelegten vierzehn Tage abgeschlossen haben.

Die sechs deutschen Touristen reisten am 28. Januar nach La Gomera, und einen Tag später wurden fünf von ihnen geortet und ins Krankenhaus eingeliefert, als die deutschen Behörden berichteten, dass einige vor ihrem Urlaub mit einer Person in Kontakt waren, bei der in Deutschland ein Coronavirus diagnostiziert wurde.

Die fünf hospitalisierten Personen wurden am vergangenen Freitag getestet, und nur einer von ihnen wurde positiv getestet, was an diesem Dienstag in den zweiten durchgeführten Tests bestätigt wurde.

Auch die anderen elf Personen, die später ausfindig gemacht wurden, weil sie seit ihrer Ankunft auf den Kanarischen Inseln sporadisch Kontakt mit der betroffenen Person hatten, haben keine Symptome entwickelt.

Der Chef der kanarischen Exekutive hatte zuvor berichtet, dass drei deutsche und zwei österreichische Staatsbürger, die auf den Vorder- und Rücksitzen des Flugzeugs reisten, das ihn von Deutschland nach Teneriffa brachte, ebenfalls ausfindig gemacht wurden.