Corsica Ferries verkehrt ab 02.07. wieder zwischen Alcudia und Toulon

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Corsica Ferries übernimmt ab dem 2. Juli die Strecke zwischen Alcudia und Toulon (Südfrankreich). Dies bestätigte am Mittwoch (17.06.2020) der Stadtrat für Tourismus von Alcúdia, Pep Cladera, der seine Zufriedenheit mit dem Beginn der wirtschaftlichen Erholung der Gemeinde zeigte, die auch Teil des Pilotplans ist, der ab diesem Montag Touristen aus Deutschland empfängt.

Die Route, die Alcúdia mit Südfrankreich verbindet, wurde nach der Erklärung des Alarmzustands wegen der COVID-19-Pandemie ausgesetzt.

AEinblendung

Im April 2018 fand die Eröffnungsfahrt der Linie Alcudia-Toulon statt, mit der Corsica Ferries nach fünfzehn Jahren die direkte internationale Seeverbindung zwischen Mallorca und Südfrankreich wiedererlangt hat.

Der Erfolg der Strecke, auf der in den ersten neun Monaten ihres Bestehens 63.203 Passagiere und 22.300 Fahrzeuge befördert wurden, veranlasste die Reederei, die Frequenzen ab 2019 zu erhöhen.

Sie fügte eine neue wöchentliche Route hinzu und integrierte in Abstimmung mit der Stadtverwaltung von Alcúdia Werbeveranstaltungen an Bord, wie den Ball de Bot und die Verkostung einiger typischer Produkte der balearischen Küche.

Die Saison 2020 begann am Karfreitag um 18.00 Uhr in Toulon mit dem Ziel Ciutadella. Es wurden fünf tägliche Flüge mit einer Zwischenlandung auf Menorca und 39 direkte Flüge bis Juni geplant.