Cort erhöht die Kapazität in städtischen Sportzentren auf 50 %

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Stadtverwaltung von Palma auf Mallorca hat die maximale Kapazität in den Turnhallen der städtischen Sportzentren auf 50 % erhöht und damit an die neuen Kapazitätsbeschränkungen in dieser Art von Einrichtungen angepasst, die am vergangenen Freitag (07.05.2021) von der Balearenregierung genehmigt wurden.

Nach der Lockerung durch die Regierung von einigen Maßnahmen für den Sport, erweitert die IME die maximale Kapazität der Turnhallen zu 50% von Montag (10.05.2021) an, berichtete das Konsistorium in einer Notiz.

AEinblendung

Die maximale Belegung der Turnhalle 1 von Son Moix wird 30 Personen betragen und die Turnhalle 2 von 17 Benutzern, 7 Personen in Antoni Servera, 17 in Rudy Fernandez, 30 Personen in der Turnhalle 1 von Germans Escalas, und 17 in der Turnhalle 2.

Aufgrund von Beschäftigungseinschränkungen werden die Ein-Stunden-Schichten in den Fitnessstudios Son Moix und Germans Escalas beibehalten.

Was die gerichteten Aktivitäten des Raumes betrifft, wird die maximale Belegung mit 15 Personen für die Aktivitäten von niedriger Intensität und mit 10 für die von hoher Intensität festgelegt, immer in Korrelation mit der Dimensionen der Räume.

Die Aktivität “Nordic Walking Saludable” wird ebenfalls auf 15 Teilnehmer erhöht.
Während der Aktivitäten in den Räumen und Turnhallen ist das Tragen einer Maske weiterhin Pflicht.

Andererseits sind ab diesem Montag auch die Becken des Schwimmbads Son Moix mit einer maximalen Belegung von 25 % geöffnet, bis zu einem Maximum von 66 Personen.