Cort wird im Namen der Drei Könige einen Brief an alle Kinder schicken

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Der Stadtrat für Bürgerbeteiligung und Heimverwaltung, Alberto Jarabo, kündigte an diesem Dienstag (01.12.2020) auf Mallorca an, dass der Stadtrat demnächst einen Brief an die fast 40.000 Kinder unter 11 Jahren in Palma schicken wird, um sie darüber zu informieren, dass sie dieses Jahr die Parade im Fernsehen verfolgen müssen, dass aber los Reyes hier sein werden und ihnen ihre Geschenke bringen werden.

Der Bürgermeister erklärte, dass “die Heiligen Drei Könige uns gebeten haben, die Kinder der Stadt einzeln darüber zu informieren, dass sie sie in diesem Jahr nicht anfassen, aber beobachten können und dass die Geschenke in den Häusern ankommen werden”.

AEinblendung

Auf der Grundlage dieser Bitte ihrer Majestäten sagte er: “Wir werden den 40.000 Kindern unter 11 Jahren einen Brief schicken, um sie wissen zu lassen, dass die Heiligen Drei Könige sie in diesen Tagen begleiten werden, aber sie bitten die Familien, sich nicht in die Nähe der Paraderoute zu begeben und dass sie die Möglichkeit haben werden, ihre Anwesenheit durch das öffentliche Fernsehen zu verfolgen”.

Jarabo versicherte, dass “alle Kinder diese Botschaft von den Königen des Ostens erhalten werden”.

“Wir mussten den Bürgern die Möglichkeit bieten, Weihnachten zu genießen, und das haben wir mit einer anderen Beleuchtung getan, und das werden wir mit der Drei-Könige-Parade tun”.

Er erklärte, dass “wir die verschiedenen Möglichkeiten, die es gab, konsultierten, aber wir hielten es für notwendig”, vor allem, “weil es ihre Majestäten aus dem Osten waren, die sich mit uns in Verbindung setzten, um uns mitzuteilen, dass sie nach Palma kommen wollten und dass sie den Kindern ihre Geschenke geben wollten, weil sie es verdient hätten. Was wir also tun, ist, uns auf diese Nachfrage einzustellen”.

Er fügte hinzu, dass “wir uns diesem Gedanken an die Kinder und ihrem Bedürfnis nach Begleitung durch die Könige auch in dieser Zeit nähern müssen”.

Um ihre Anwesenheit zu erleichtern, berichtete der Stadtrat, dass “die nächsten Tage und Wochen darauf hinarbeiten werden, dass ihre Ankunft nicht noch mehr Ansteckung hervorruft. Deshalb wurde beschlossen, die Parade ohne Publikum durchzuführen, und dafür haben wir die Zusammenarbeit mit dem öffentlichen Fernsehen genutzt, das eine Show anbieten wird, die Kinder genießen können.

Von hier aus forderte Jarabo die Verantwortung der Bevölkerung, “was bisher bei den verschiedenen Shows, die organisiert wurden, der Fall war”. Wir bitten die Bürger, sich die Parade nicht anzusehen”.