“COVID-19 Express” an Son Dureta stockt erneut auf

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

In den 10 Linien von Son Dureta auf Mallorca können ab diesem Mittwoch (24.02.2021) täglich 3.500 Menschen geimpft werden. Trotz der Ankündigung, dass an diesem Dienstag zehn Impflinien gestartet werden, sind im Moment vier der zehn von Son Dureta in voller Aktivität, um den für diesen Tag genannten 1.500 Menschen die Anti-COVID-Dosis zu verabreichen.

Erst am Mittwoch wird die Kapazität zur Immunisierung der Bevölkerung erhöht und mit den zehn Linien können bis zu 3.500 Menschen pro Tag geimpft werden, 24.500, wenn sie die ganze Woche über genutzt werden.

Lesetipp:  Coronavirus-Fälle in Sóller nehmen nach dem Ausbruch in Bell Entorn um 200% zu
"COVID-19 Express" an Son Dureta stockt erneut auf
"COVID-19 Express" an Son Dureta stockt erneut auf

Sobald die notwendigen Dosen für den Start der Massenimpfung, die für Ende März erwartet wird, eingetroffen sind, würde auch Germans Escalas in Betrieb genommen werden.

Derzeit ruft Salut dazu auf, Psychologen, Logopäden, Tierärzte und anderes Gesundheitspersonal mit eigener Praxis mit den von den jeweiligen Berufsverbänden bereitgestellten Daten zu impfen. Es handelt sich um eine Gruppe, die in Gruppe 3 enthalten ist, zu der auch Verwaltungspersonal, betreute Wohnheime, Gefängnisse oder Kindertagesstätten gehören.

Der Govern hat diesen Dienstag über die Ankunft von weiteren Impfstoffen auf den Inseln informiert. An diesem Tag haben sie insgesamt 9.600 Dosen Astrazeneca erhalten (7.500 auf Mallorca, 800 für Menorca und 1.300 auf Ibiza und Formentera). Mit diesen neuen Dosen, zusammen mit den 7.020 von Pfizer, die am Montag eintrafen, bestätigt die Regierung, dass die Balearen diese Woche 16.620 weitere Impfstoffe haben werden.