Das war „kurz vor knapp“

Am gestrigen Dienstag (10.07.2018) wurde die Feuerwehr über den Notruf 112 von einer Gruppe, bestehend aus 15 Wanderern, zur Rettung in den Torrent de Pareis gerufen.

Die Einsatzkräfte aus Inca und Sóller fanden die Gruppe, nachdem sie gegen 17:00 Uhr ausgerückt waren, in einen „sehr dehydrierten Zustand“, kein Wunder bei den aktuellen Temperaturen.


HOTEL ALCE - Jetzt zum besten Preis buchen

Zufällig trafen sie bei ihrem Einsatz auf eine weitere Gruppe von 5 Persone, denen es nicht wirklich anders erging, diese wurde gleichfalls „Gerettet“.

Nach alle Wanderer mit Wasser versorgt wurden begleiteten die Einsatzkräfte sie aus der Schlucht. Gerade bei der aktuellen Wetterlage ist, neben Ortskenntnissen, die Versorgung mit ausreichend Flüssigkeit eine erste Voraussetzung um nicht in leichtfertige Not zu geraten.

Foto: Feuerwehr

Das war „kurz vor knapp“
Diesen Beitrag / Angebot bewerten

Guten Journalismus aus Ihrer Region und der Welt gibt es nicht umsonst.
Unsere Redaktion finanziert sich auch über Werbung.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit auch weiterhin. Vielen Dank.
Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Nach dem "deaktivieren" laden Sie das Fenster bitte erneut. (F5)

Hinweis für AdBlock Nutzer

Guten Journalismus aus Ihrer Region und der Welt gibt es nicht umsonst.
Unsere Redaktion finanziert sich auch über Werbung.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit auch weiterhin. Vielen Dank.
Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Nach dem "deaktivieren" laden Sie das Fenster bitte erneut. (F5)
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.