Der Consell ermutigt die Gemeinden auf Mallorca, kulturelle Veranstaltungen zu planen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Der Vizepräsident des Consell de Mallorca, Bel Busquets, hat an diesem Mittwoch (21.04.2021) die Gemeinden der Insel ermutigt, kulturelle Veranstaltungen zu planen, da er der Meinung ist, dass die Verbesserung der Gesundheitssituation und der Frühsommer “dazu einladen, die Programmierung” im Freien wieder aufzunehmen.

Wie die Inselinstitution in einer Erklärung mitteilte, hat sich der Stadtrat für Kultur, Kulturerbe und Sprachpolitik mit den Leitern der Kultur, des Kulturerbes, der Sprachpolitik und der Bibliotheken der Gemeinden auf Mallorca getroffen.

AEinblendung
Websolutions

“Kultur ist ein Wirtschaftszweig, von dem Hunderte von Familien leben und der gleichzeitig unsere Städte sozial belebt und die Kultur in jeden Winkel Mallorcas bringt”, sagte Busquets während des Treffens.

Der Vizepräsident erinnerte auch daran, dass der Consell de Mallorca derzeit mehrere Subventionslinien hat, um die Erholung des kulturellen Sektors der Gemeinden zu fördern, sowie andere, die auf die Erhaltung von Einrichtungen und Stätten abzielen.

Er betonte auch, dass Palmas Teatre Principal Koproduktionen mit anderen städtischen Theatern gefördert hat, die auch in den verschiedenen Gebieten der Insel aufgeführt werden konnten.

Schließlich wies er darauf hin, dass dieses dritte Treffen zwischen Stadträten und dem Consell de Mallorca in der Woche des Festes von Sant Jordi stattfand. Während des Treffens konnten die Teilnehmer Forderungen, Zweifel und Wünsche äußern.