Der Consell wird die Zufahrtsstrasse nach Manacor verbessern

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Wenn sich die Prognosen erfüllen, wird der Consell de Mallorca die Verbesserung der Zufahrt zur Stadt Manacor und die Sanierung der avenida del Torrent und avenida Portugal durchführen, zwei Strecken, die nach ihrer Reform in kommunalen Besitz übergehen werden.

Die Stadträtin für Urbanistik von Manacor, Núria Hinojosa, erklärte während der Plenarsitzung am vergangenen Montag (19.10.2020), dass Im Laufe des nächsten Jahres 2021 der Bau der beanspruchten Nullspur im Kreisverkehr des Polygons durchgeführt, was dazu beitragen wird, den an dieser Stelle täglich auftretenden Verkehrsstau zu vermeiden.

AEinblendung
NewAktuellesKanaren

Darüber hinaus umfasst das Projekt auch den Bau einer Fahrspur für Radfahrer und Fußgänger, die den Kern von Manacor mit dem Polygon verbinden wird.

Hinojosa sagte, dass “die Arbeiten demnächst ausgeschrieben werden”, obwohl sie einräumte, dass sich das Projekt etwas verzögert, weil wegen der Pandemie alle Einstellungsverfahren gelähmt waren.

Eine weitere Arbeit, die der Rat ebenfalls durchführen wird, ist die Reform der avenida Torrent. Der Stadtrat hat das Projekt bereits ausgearbeitet, und die Inselinstitution hat sich verpflichtet, im Haushalt des nächsten Jahres 1,6 Millionen Euro für die Durchführung der Arbeiten bereitzustellen. Sobald die Renovierung abgeschlossen ist, wird das Rathaus alle Formalitäten erledigen, damit die Straße in städtisches Eigentum übergeht.

Das gleiche Verfahren wird mit der avenida Portugal durchgeführt, deren Projekt noch nicht ausgearbeitet wurde.